FerienLeseClub 2022: Lesefreude fördern in den Ferien

Pünktlich zum Ferienbeginn heißt es ab heute wieder in Bibliotheken im ganzen Land: Auf geht’s in den Lesesommer! Sechs Wochen lang können sich Schülerinnen und Schüler auf den Ferien-Lesestoff in ihrer Bücherei stürzen. Mit dem virtuellen Clubraum kann erstmals auch digital teilgenommen werden.

Der FerienLeseClub (FLC) hat sich in Schleswig-Holstein seit 2008 zum landesweit größten Leseförderprojekt in den Sommerferien entwickelt. Schüler*innen leihen und lesen mit Begeisterung Bücher aus dem FLC-Bestand der öffentlichen Bibliotheken in Schleswig-Holstein. Die Teilnehmer*innen des FerienLeseClubs können nach den Ferien das Zertifikat ihren Deutsch- und ihren Klassenlehrer*innen vorlegen. Diese können das außerschulische Engagement im nächsten Zeugnis eintragen. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass dieser Zeugniseintrag für die Schüler*innen eine sehr hohe Motivation ist, in den Ferien für das Zertifikat zu lesen.

Die Entwicklung des digitalen Clubraums wurde in einem Schüler*innen-Beteiligungsprozess unterstützt, der von Iris Hennicke, Medienpädagogin der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, initiiert und begleitet wurde. Eine Umfrage in den Sommerferien 2021 ergab bereits viele Ideen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen, die für die Gestaltung des digitalen Clubraums genutzt werden konnten. In DesignThinking-Verfahren und Usability-Workshops konnten Schüler*innen aus den AG-Bibliotheken (Bordesholm, Büdelsdorf, Flintbek, Kiel und Schwarzenbek) direkten Einfluss auf die Entwicklung nehmen und ihre Bedürfnisse in die Programmierung des digitalen Clubraums einfließen lassen. Durch die partizipatorische Einbindung der Schüler*innen können diese Erfahrungen sammeln im Gestalten öffentlicher Räume und erfahren so Selbstwirksamkeit im Rahmen politischen Handelns.

Die Büchereizentrale und die AG-Bibliotheken wurden bei der Durchführung von Usability-Tests vom Human eXperience Lab (HX-Lab) der Hochschule Flensburg unter der Leitung von Prof. Dr. Torben Wallbaum unterstützt.

2008 wurde die Idee des „Summer Reading“ nach Schleswig-Holstein gebracht. 2009 haben die Büchereizentrale Schleswig-Holstein und die NORDMETALL-Stiftung gemeinsam den FerienLeseClub gegründet. Das etablierte Leseförderprogramm unter der Schirmherrschaft der Bildungsministerin erreicht in den Sommerferien jährlich rund 4.500 Schüler*innen. Der FLC wird in einer Version für die Großen ab der 5. Klasse und in einer Junior-Version für die Grundschulkinder angeboten.

Mehr Informationen unter: www.ferienleseclub.de

Lesezeichen Wen oder was suchen Sie?

Ansprechpartner*in
Ansprechpartner*innen
Dienstleistung
Leistungen