Qualifizierte Bibliothek zwischen den Meeren Zertifizierung

Das Zertifizierungsprogramm für Öffentliche Bibliotheken in Schleswig-Holstein

Das auf Initiative Öffentlicher Bibliotheken und unter der Regie des Büchereivereins Schleswig-Holstein entwickelte Qualitätssicherungs- und Zertifizierungsverfahren macht herausragende Beispiele bibliothekarischer Arbeit in Schleswig-Holstein sichtbar. Es legt Standards für öffentliche Büchereien unterschiedlicher Größe fest und schafft Vergleichbarkeit.

So funktioniert´s

Hintergründe

Die Leistungen und Anforderungsprofile von Öffentlichen Bibliotheken haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Etablierte Kennzahlen, wie die jährlichen Entleihungen, bilden das breite Aufgabenspektrum Öffentlicher Bibliotheken in den digitalen und sozialen Bereichen sowie die zunehmende Präsenznutzung und die Entwicklung zum Dritten Ort nur bedingt ab.

Ablauf

Die Qualitätsprüfung erfolgt auf Grundlage eines umfangreichen Kriterienkatalogs. Die Kriterien decken die Bereiche Strategische Ausrichtung, Personal und Organisation, Erreichbarkeit, Medien- und Informationsangebote, Kundenkommunikation und Marketing, Infrastruktur sowie Innovationen ab. Im Zentrum des Qualitätsmanagementprozesses steht ein sogenanntes Audit durch externe, unabhängige und speziell geschulte Auditoren, bei dem die Einhaltung der festgelegten Standards in den Bibliotheken überprüft wird.

Teilnahme

Der Büchereiverein Schleswig-Holstein verleiht das Qualitätssiegel „Qualifizierte Bibliothek zwischen den Meeren“ für eine Dauer von drei Jahren. Bibliotheken können jährlich eine Teilnahme an dem Verfahren beantragen.

2 Downloads insgesamt 2x öffentlich
Informationen zum Ablauf des Verfahrens (pdf)
Herunterladen
Kriterienkatalog 2020 (pdf)
Herunterladen

Lesezeichen Wen oder was suchen Sie?

Ansprechpartner*in Ansprechpartner*innen
Dienstleistung Leistungen