PISA, IGLU, IQB und C0: Übersicht über aktuelle Studien und Argumentationshilfen

11.10.2024 – 09:00 bis 11:00
Referent*in: Kathrin Reckling-Freitag, Stabsstelle Bibliothekspädagogik in der BZSH
Webinar
Sonstige
gebührenfrei
Noch 88 freie Plätze
Buchen

Inhalt

Die Lesefähigkeit der Schüler*innen und damit auch die Ausbildungsfähigkeit in Deutschland ist auf einem sehr schlechten Stand. Nicht oder nur unzureichend lesen zu können ist einer der wichtigsten Faktoren für einen verpassten Einstieg in Beruf und Gesellschaft. Mangelnde Lesefähigkeit schließt aus der Gesellschaft aus und verschlechtert die Chancen für einen guten Start in das Erwachsenenleben.

In der letzten Zeit sind viele Studien, Stellungnahmen und Artikel erschienen, die als Argumentationshilfen für Bibliotheken dienen können. Sie unterstreichen die Wichtigkeit von Bibliotheken und Schulbibliotheken als Bildungspartnerinnen und machen deutlich, welche Potentiale Bibliotheken und Schulbibliotheken in dieser Debatte für die Leseförderung in den Ring werfen können.

In diesem Webinar wollen wir uns über einige dieser Studien (von PISA; IGLU, IQB bis hin zur Telekomstiftung und anderen Stellungnahmen und Artikeln) einen kleinen, aktuellen Überblick verschaffen und die wichtigsten Erkenntnisse herausfiltern. Diese Bezüge können die Arbeit Ihrer eigenen Bibliothek in einen geeigneten Gesamtrahmen stellen. Das betrifft genauso die bibliothekspädagogische Ausrichtung Ihrer Bibliothek, als auch die Darstellung der Bibliotheksleistungen in den Jahresberichten und der allgemeinen Öffentlichkeit.

Büchereizentrale Schleswig-Holstein Veranstalter*in
Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?
Kontaktieren Sie uns

Kontaktanfrage

Kontaktieren Sie den*die Veranstalter*in


Anmeldeschluss
30.09.2024
*Pflichtfelder

Rechnungsadresse

Weitere Daten


Lesezeichen Wen oder was suchen Sie?

Dienstleistung
Leistungen