Lesereise Schleswig-Holstein startet ins zweite Festivaljahr

1 Downloads
Auftakt der Lesereise Schleswig-Holstein 2021 mit Feridun Zaimoglu.

Von heute an bis zum 30. Oktober 2022 lädt die Lesereise Schleswig-Holstein zum zweiten Mal zu literarischen Begegnungen quer durchs Land ein. Rund 100 Lesungen und Veranstaltungen finden während der aktuellen Spielzeit an wechselnden Orten im ganzen Land statt. Zahlreiche Autorinnen und Autoren aus Schleswig-Holstein besuchen im Rahmen des Literaturfestivals Schleswig-Holsteins Bibliotheken, Volkshochschulen und freie Spielstätten. Mit Krimi-Lesungen und literarischen Wattwanderungen op platt, Poetry Slams, Newcomer-Projekten und feiner Belletristik will die Lesereise zeigen, was Schleswig-Holsteins Literaturlandschaft ausmacht, es aber oft aus Kostengründen nicht in die ländlichen Regionen schafft.

Zum Festivalauftakt lesen Feridun Zaimoglu und Jan Christophersen sowie die Autorinnen Birgit Pauls, Lisa Quentin, Hatice Acikgoez und Dara Brexendorf heute auf der Museumsinsel Schloss Gottorf.

 

„Wir wollen die Bibliotheken als Orte der Begegnung im Lande stärken und auch hier die Literatur lebendig halten.“
Friederike Sablowski
Stellvertretende Direktorin der Büchereizentrale

Ausführliche Informationen zum Projekt und alle Termine sind zu finden auf www.lesereise.sh.

Das Festival ist ein gemeinsames Projekt von Büchereiverein, Landeskulturverband und Landesverband der Volkshochschulen. Die Lesereise wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

1 Downloads insgesamt 1x öffentlich
Pressemitteilung (pdf)
Herunterladen

Lesezeichen Wen oder was suchen Sie?

Ansprechpartner*in
Ansprechpartner*innen
Dienstleistung
Leistungen