Im Fokus: Klima- und Meeresschutz

1 Downloads
Macht Lust auf Meer: Der THEMENRAUM in der Stadtbibliothek Husum

30 schleswig-holsteinische Bibliotheken eröffneten gestern (19.09.) den zweiten landesweiten THEMENRAUM. Das multimediale Ausstellungsformat widmet sich bis Ende Oktober dem Thema „Klima- und Meeresschutz“. In der Stadtbibliothek Husum kamen anlässlich der Ausstellungseröffnung Kooperationspartner und Gäste zusammen und vernetzten sich.

Digital und analog entdecken rund ums Thema Klima- und Meeresschutz

Wir leben im „Land zwischen den Meeren“, zwischen Nord- und Ostsee: Klima- und Meeresschutz betreffen uns in Schleswig-Holstein unmittelbar. Wie wirkt sich die Klimakrise in unserem Bundesland aus? Wie geht es dem Nationalpark Wattenmeer, wie sieht es bei uns mit dem Küstenschutz aus? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der zweite landesweite THEMENRAUM, der von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein initiiert wurde. Vom 19. September bis zum 30. Oktober laden insgesamt 30 Bibliotheken im Land dazu ein, die Vielfalt von „Klima- und Meeresschutz“ zu entdecken und sich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen. Ein besonderer Blick gilt dem Aspekt Erneuerbare Energien und wie klimafreundlicher Tourismus in Schleswig-Holstein aussehen kann. Die in Kooperation mit dem GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, dem NABU Schleswig-Holstein und dem Citizen-Science Projekt „Weniger ist Meer“ entstandene multimediale Ausstellung widmet sich den Schwerpunkten „Meer und Meeresschutz“, „Meer und Klima“ sowie „Mensch und Küste“.

„Weniger ist Meer“: Der Mantatrawl fischt winzige Plastikpartikel aus dem Meer, die u.a. bei der Zersetzung von Einwegverpackungen entstehen.

Anlässlich der Eröffnung der landesweiten THEMENRAUM-Ausstellung in der Stadtbibliothek Husum stellte Caroline Höschle, die zusammen mit Lauren Grüterich das Citizen-Science-Projekt „Weniger ist Meer“ ins Leben gerufen hat, einen ihrer Manta-Trawls vor. Mit der rund 2 m breiten Holzkonstruktion fischen die beiden Flensburgerinnen Mikroplastik zu Forschungszwecken aus dem Meer, um über die von den Kunststoffpartikeln in unseren Gewässern ausgehende Gefahr für Mensch und Umwelt aufzuklären.

Wer nach einem Besuch in der Bibliothek Lust hat, tiefer einzutauchen, kann sich den THEMENRAUM jetzt auch nach Hause holen: Weiterführende Informationen, Literaturtipps sowie Filmbeiträge und Hörclips der Kooperationspartner sind auf der neuen Projektwebseite www.themenraum-sh.de  zu entdecken.

Im Rahmen des „Digitalen Masterplans Kultur des Landes Schleswig-Holstein“ startete das neue Ausstellungsformat „THEMENRAUM“ im Herbst 2021 in insgesamt 30 schleswig-holsteinischen Bibliotheken. Landesweit, interdisziplinär und multimedial präsentieren die Bibliotheken seitdem einmal jährlich ein gemeinsames Thema zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen über einen Zeitraum von 6 – 8 Wochen. Begleitet wird der landesweite THEMENRAUM von einem breitgefächerten Veranstaltungsprogramm: Rund 60 Aktionen erwarten die Besucherinnen und Besucher bis Ende Oktober in den Bibliotheken. Das Programm reicht von Lesungen und Vorträgen über Ausstellungen bis hin zu kreativen Workshops, die zum Mitmachen einladen.

Alle Veranstaltungen und weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

1 Downloads insgesamt 1x öffentlich
Pressemitteilung (pdf)
Herunterladen

Lesezeichen Wen oder was suchen Sie?

Ansprechpartner*in
Ansprechpartner*innen
Dienstleistung
Leistungen