„Erzählwege“ führen in die Stadtbücherei Wedel

Ein paar Wachsmalstifte, ein Blatt Papier, einen Baum und – zugegeben – auch etwas eigene Fantasie – mehr benötigten die Teilnehmenden des „Baumzauber – Kreativworkshops“ in Wedel nicht, um in der Rindenstruktur Figuren für ihre Geschichten zu entdecken. Insgesamt 16 Kinder und Erwachsene nahmen an dem Workshop der Autorinnen Nadia Malverti und Susanne Orosz in der Stadtbücherei Wedel teil und präsentierten in dieser Woche, nach zwei Workshop-Tagen ihre Ergebnisse. Das Kreativangebot wurde von den beiden Autorinnen für das Projekt „Erzählwege“ entwickelt und hat seit dem landesweiten Start im Juni bereits an acht Standorten in Schleswig-Holstein stattgefunden. Der Workshop wurde im Rahmen des Ferienprogramms „Total analog“ der Stadtbücherei durchgeführt.

In eigens für das Projekt entwickelten Wechselrahmen aus Holz zeigten die Teilnehmenden jeweils eine Geschichte und ein Bild. Für die Bilder war die Gruppe nach draußen gegangen, um ein Blatt Papier auf die Rinde eines Baumes zu legen und durch Frottage-Technik, also Wischbewegungen der Stifte auf dem Papier, die Struktur auf den Zettel zu übertragen. Anschließend versuchten die Kinder und Erwachsenen in den zufälligen Strukturen Figuren zu erkennen und diese durch Nachzeichnen der Linien hervorzuheben. Schließlich schrieben alle zu der von ihnen erkannten Figur eine Geschichte. In einigen Fällen entstanden so sogar ganze Comics.

Bei der kleinen (Corona-konformen) Vernissage in der Stadtbücherei – wo die Bilder ab sofort ausgestellt sind – stellten sich die jungen und ganz jungen Künstlerinnen und Künstler den Fragen des Publikums. Andrea Koehn, Leiterin der Stadtbücherei Wedel, zeigte sich beeindruckt von der Kreativität der Teilnehmenden aber auch von der Kraft, die die Bäume als Impulsgeber für Kreative entwickeln können. Koehn kündigte an, dass die Bilder bald auch digital auf der Homepage der Stadtbücherei zu sehen sein werden. Außerdem könnten die Werke, wegen der neuen Wechselbildrahmen auch in Schaufenstern oder an anderen öffentlichen Orten gezeigt werden.

Weitere Informationen unter: www.erzaehlwege.de

Lesezeichen Wen oder was suchen Sie?

Ansprechpartner*in Ansprechpartner*innen
Dienstleistung Leistungen