hochdrei - Stadtbibliotheken verändern Fahrbücherei als Dritter Ort

1 Downloads
  • Projekt
Der Büchereiverein Schleswig-Holstein entwickelt für die 13 Fahrbüchereien im Land mit breiter Bürgerbeteiligung ein innovatives Zukunftskonzept.

Fahrbüchereien sind als mobile Bibliotheken lebendige Lern- und Begegnungsorte für die Bevölkerung im ländlichen Raum, die den gesellschaftlichen Wandel mitgestalten und das Miteinander in den Dörfern und Gemeinden stärken. Um von den Bürgerinnen und Bürgern noch stärker als offene und kommunikative Treffpunkte, verlässliche Informationszentren und digitale Kompetenzpartner wahrgenommen zu werden, entwickelt der Büchereiverein Schleswig-Holstein in den nächsten zwei Jahren im Kreis Rendsburg-Eckernförde ein innovatives Zukunftskonzept für alle Fahrbüchereien im Land.

Mehr erfahren

Über das Projekt

Die Schaffung eines „Dritten Ortes“, der neben dem Arbeitsplatz und dem Zuhause als Lern- und Begegnungsort mit hoher Aufenthaltsqualität allen Bürger*innen offen steht, wurde bisher nur in Standbibliotheken umgesetzt. Erstmals soll die Idee auf die Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein als „Mobile Dritte Orte“ übertragen werden. Ziel ist es, die Sichtbarkeit der Fahrbücherei in den Gemeinden auch außerhalb der Haltezeiten zu erhöhen, die Alltagskultur mit einem vielfältigen Medien- und Informationsangebot zu bereichern und die Ortskerne zu beleben.

Bei der Erarbeitung des Konzepts steht Bürgerbeteiligung an erster Stelle. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort und in enger Zusammenarbeit mit der lokalen Politik sowie Partnern wie Volkshochschulen und MarktTreffs als wichtige Nahversorger in den Gemeinden entstehen in Zukunftswerkstätten und Bürgerbefragungen in fünf Pilotgemeinden neue Ideen für die Fahrbücherei.

Die Beteiligung von Nutzerinnen und (Noch-)Nichtnutzerinnen des Fahrbüchereiangebots soll dazu beitragen, miteinander in Dialog zu treten und persönliche Wünsche und Vorstellungen von Beginn an in das neue Konzept einfließen zu lassen. Das Pilotprojekt setzt wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Fahrbüchereiwesens in Schleswig-Holstein. Die Ergebnisse werden zunächst in der Fahrbücherei F 2 im Kreis Rendsburg-Eckernförde in die Praxis umgesetzt und sollen anschließend anderen Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein und ganz Deutschland neue Ideen und Impulse für die Zukunft liefern.

Förderung und Partner

Gefördert wird das Vorhaben von der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen ihres Programms „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ über einen Zeitraum von rund zwei Jahren mit 200.000 Euro. Das Land Schleswig-Holstein beteiligt sich mit zusätzlichen 20.000 Euro. Partner bei der Umsetzung sind der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. und die MarkTreffs Schleswig-Holstein.

Aktuelle Termine

18.11.2020 Kick-off für alle Partner und Pilotgemeinden

27.01.2021 + 20.04.2021 Zukunftswerkstatt für alle Partner und Vertreter*innen der Pilotgemeinden

„Fahrbüchereien sind seit Jahrzehnten ein Garant in der Vermittlung von kultureller Bildung im ländlichen Raum. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass sie sich zu kulturellen Treffpunkten und rollenden Dritten Orten weiterentwickeln.“
Hans-Joachim Grote
Vorsitzender des Büchereivereins Schleswig-Holstein
1 Downloads insgesamt 1x öffentlich
Projektbeschreibung (pdf)
Herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen Wen oder was suchen Sie?

Ansprechpartner*in Ansprechpartner*innen
Dienstleistung Leistungen