Mobiler Makerspace Schleswig-Holstein

Mobiler Makerspace c Gunnar Dethlefsen

Mobiler Makerspace Schleswig-Holstein. Foto: © Gunnar Dethlefsen / 3komma3

Makerspace, Fablab, DIY – das sind Schlagworte, die immer häufiger auch im Zusammenhang mit Bibliotheken genannt werden. Bundesweit richten vor allem Großstadtbibliotheken oder Bibliotheken im universitären Bereich diese offenen Werkstätten ein. Der Makerspace kann dabei mehr sein als die logische Weiterentwicklung bereits vorhandener Angebote („Basteln mit Elektronik“), er bietet Bibliotheken die Möglichkeit, ihre Kernkompetenzen zu unterstreichen: Bibliotheken sind Orte des Lernens, der Kommunikation und der (gesellschaftlichen) Teilhabe. Sie sind traditionell Kompetenzvermittler - zur Informations- und Medienkompetenz. Mit Makerspace-Angeboten tritt der MINT-Bereich in den Fokus: Angebote zum Experimentieren und Programmieren fördern technisches Verständnis und eigenständiges Lernen gerade auch bei Kindern und Jugendlichen.

Um auch kleineren Büchereien in Schleswig-Holstein Makerspace-Aktivitäten zu ermöglichen, wurde der „Mobile Makerspace Schleswig-Holstein“ entwickelt. Das vom Land Schleswig-Holstein geförderte Projekt der Büchereizentrale entstand 2017/18 auf Anregung durch ein ähnliches Projekt der HTW Chur. Inzwischen umfasst der „Mobile Makerspace Schleswig-Holstein“ drei identisch bestückte Austauschbestände und drei Themensets zu den Themen „Robotik & Programmieren“, „Medien machen“ und „Elektronik & Technik“. Mit dem „Mobilen Makerspace Schleswig-Holstein“ erhalten Büchereien eine Auswahl an typischen Makerspace-Technologien für verschiedene Altersgruppen, die sich vielseitig einsetzen lassen.

Die Makerspace Sets 1-3 enthalten in je zwei Kisten (meist gestaffelt):

Das Makerspace-Themenset „Robotik & Programmieren” enthält (ebenfalls gestaffelt):

Das Makerspace-Themenset „Medien machen” enthält (ebenfalls gestaffelt):

Das Makerspace-Themenset „Elektronik & Technik” enthält (ebenfalls gestaffelt):

 Ideensammlungen für die neuen Themensets finden Sie hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf den Unterseiten zu den einzelnen Geräten finden Sie neben einer kurzen Beschreibung auch weiterführende Links mit Einsatzmöglichkeiten. Über den Downloadbereich stehen Ihnen zudem nützliche Materialien für Veranstaltungen zur Verfügung.

Reservierungskalender zur Bestellung für Büchereien

Die variable Leihfrist beträgt 14 Tage, 4 Wochen oder 8 Wochen.

Kontakt

Für Fragen zur Ausleihe:
Jürgen Wedekind
Tel.: 0461/8606-230
E-Mail: wedekind@bz-sh.de

Für inhaltliche Fragen zu den Medien:
Jessica Witt
Tel.: 0461/8606-163
E-Mail: witt@bz-sh.de