FerienLeseClub 2013 erfolgreich beendet

Größte Leseförderungsaktion in den Sommerferien hat bei schleswig-holsteinischen Schülerinnen und Schülern erneut ein wahres Lesefieber ausgelöst

Mit lustigen und ausgelassenen Abschlusspartys verabschiedeten die 56 FerienLeseClub-Bibliotheken in den vergangenen vier Wochen die lesefreudigen Clubmitglieder ins neue Schuljahr. Rund 5.000 teilnehmende Schülerinnen und Schüler – davon zahlreiche Neuanmeldungen – und mehr als 35.000 gelesene Bücher in sechs Wochen zeigen, dass wieder viele Kinder motiviert werden konnten, ihre Freizeit in den Ferien mit Lesen zu verbringen. Dabei hat jedes Clubmitglied durchschnittlich sieben Bücher in den Sommerferien gelesen. Außerdem konnte der Anteil an Jungen am Leseförderprojekt mit rund 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erneut leicht gesteigert werden. „Diese Entwicklung stimmt mich zuversichtlich, denn sie zeigt, dass die Motivation zum Lesen bei vielen vorhanden ist. Es kommt nur darauf an, sie clever zu wecken“, so Peter Golinski vom Projektpartner NORDMETALL-Stiftung.

Der FLC bietet durch die enge Zusammenarbeit von Bibliotheken und Schulen landesweit eine attraktive Form der Leseförderung. Ermöglicht wird dieses Angebot durch die Förderung der NORDMETALL-Stiftung, die das Projekt gemeinsam mit der Büchereizentrale Schleswig-Holstein bereits zum sechsten Mal durchgeführt hat. „In jedem Jahr kommen neue Bibliotheken dazu und wir freuen uns über die große Akzeptanz des FerienLeseClubs. Er beweist, dass Kinder auch in der heutigen Zeit interessante, aktuelle Bücher begeistert lesen“, stellt Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein fest.

Erstmalig wurde in diesem Jahr ein FLC-Klassenwettbewerb ausgeschrieben, zu dem die Lehrerinnen und Lehrer ihre Klassen anmelden konnten. Gewinner des Wettbewerbes sind die Klassen, deren Schülerinnen und Schüler gemeinsam die meisten Bücher im FerienLeseClub gelesen haben. Der Arena-Verlag unterstützt den Wettbewerb mit der Vergabe von Wertgutscheinen für Bücher an die folgenden Preisträger:

1. Preis Gold 300 Euro

für die Klasse 6 d des Gymnasiums Kronwerk in Rendsburg mit den FLC-Mitgliedern der Stadtbüchereien Rendsburg und Büdelsdorf für 174 gelesene Bücher

2. Preis Silber 200 Euro

für die Klasse 5 b des Gymnasiums Schwarzenbek für 157 gelesene Bücher

3. Preis Bronze 150 Euro

für die Klasse 6 b des Leibniz Gymnasiums in Bad Schwartau für 147 gelesene Bücher

Außerdem hat der Arena-Verlag in diesem Jahr 400 aktuelle und brandneue Bücher für die FLC-Buchauswahl gespendet und eine Autorenlesung an eine FLC-Bücherei verlost. Gewinner der Aktion ist die Bücherei Tingleff der deutschen Minderheit in Dänemark, die sich 2013 erstmals am FLC beteiligt hat.

Die vielen aktuellen, extra für den FerienLeseClub angeschafften Kinder- und Jugendbücher stehen jetzt nach den Ferien allen Bibliotheksnutzern zur Verfügung. Auf diese Weise können die Fördermittel von NORDMETALL-Stiftung und Arena-Verlag wirkungsvoll und langfristig eingesetzt werden.

Teilnehmer FerienLeseClub 2013 in Schleswig-Holstein:

Bad Schwartau, Barmstedt, Boostedt, Bordesholm, Bredstedt, Brunsbüttel, Büdelsdorf, Büsum, Eckernförde, Elmshorn, Eutin, Fehmarn, Flensburg, Flintbek, Geesthacht, Glinde, Halstenbek Krupunder, Halstenbek Ort, Heide, Heiligenhafen, Helgoland, Henstedt-Ulzburg, Hohenlockstedt, Husum, Itzehoe, Kaltenkirchen, Kappeln, Kellinghusen, Kiel, Kiel-Elmschen-hagen, Kiel-Friedrichsort, Kiel-Gaarden, Kiel-Mettenhof, Kiel-Suchsdorf, Kronshagen, Kropp, Lauenburg, Neustadt/ Holstein, Nortorf, Oldenburg, Pinneberg, Quickborn, Ratzeburg, Reinbek, Rendsburg, Schenefeld, Schleswig, Schwarzenbek, Sonderburg, Süderbrarup, Tarp, Timmendorfer Strand, Tingleff, Wahlstedt, Wedel, Wyk/ Föhr

Weitere Informationen finden Sie unter www.ferienleseclub.de und auf Facebook.

06.09.2013