E-Medien-Initiative in schleswig-holsteinischen Bibliotheken gestartet

Munzinger-Datenbanken und Brockhaus online von zuhause aus nutzbar +++ Erweiterung der virtuellen Medienbestände +++ Einführung der Onleihe

27 Bibliotheken – von Bad Oldesloe bis Westerland – stellen sich auf die Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien ein und bieten seit Beginn des Jahres einen neuen Service an: Mit den Munzinger Online Datenbanken Personen, Länder, Chronik und Pop sowie der Brockhaus-Online-Enzyklopädie ermöglichen die Bibliotheken ihren Benutzern den komfortablen und schnellen Zugang zu redaktionell erarbeiteten und geprüften digitalen Informationen – jederzeit von zu Hause aus und ohne zusätzliche Nutzungsgebühren. Nicht nur Schülerinnen und Schüler, die für Hausaufgaben, Hausarbeiten oder Referate auf der Suche nach verlässlichen Informationen sind, können auf diese Recherchemöglichkeit zurückgreifen.

Möglich wurde das Angebot durch eine kostensparende Verbundlösung, welche die Büchereizentrale Schleswig-Holstein für die 27 teilnehmenden Bibliotheken mit der Firma Munzinger ausgehandelt hat. Zusammen mit den Bibliotheken, die die Munzinger Online Datenbanken bereits auf Basis von Einzelverträgen nutzen, bieten sie somit landesweit mehr als 500.000 Einwohnern die Möglichkeit, auf den Inhalt der Brockhaus-Enzyklopädie mit mehr als 260.000 Stichwörtern sowie auf die Munzinger-Online-Datenbanken mit derzeit über 90.000 strukturierten und aktuellen landeskundlichen, biografischen und zeitgeschichtlichen Beiträgen zuzugreifen. 

Für Schülerinnen und Schüler, die die Qualität von Informationen noch nicht ausreichend selbst beurteilen können und die mit der Informationsfülle des World Wide Web oft überfordert sind, ist dieses Angebot besonders geeignet. „Wo Informations- und Medienkompetenz fehlt, ist es wichtig, sich auf einen sorgfältig ausgewählten Bibliotheksbestand verlassen zu können, zu dem jetzt auch die redaktionell geprüften und strukturierten Online-Inhalte der E-Medien-Initiative gehören“ betont Stephan Gülck, Lektoratsleiter der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, welche die
Initiative ins Leben gerufen hat.

Dass digitale Angebote für Bibliotheken und ihre Nutzer immer wichtiger werden, gilt aber nicht nur für Kataloge und bibliografische Informationen. Vielfach leisten Bibliotheken ihren Beitrag als Lotsen für Leserinnen und Leser auf dem Weg zur elektronischen Information. In diesem Kontext sind auch die vom Lektorat der Büchereizentrale im Rahmen eines Projektes ausgewählten, im Zentralkatalog Schleswig-Holstein und in den Katalogen einiger Bibliotheken erfassten frei zugänglichen E-Medien zu sehen. Dieser virtuelle Medienbestand soll kontinuierlich erweitert werden, beispielsweise durch E-Books, Veröffentlichungen der Bundeszentrale für politische Bildung, der Ministerien aber auch durch frei zugängliche Lern-, Film- und Audioangebote. 

Die Einführung der Onleihe in schleswig-holsteinischen Bibliotheken, die derzeit von den Bibliotheken in Zusammenarbeit mit der Büchereizentrale vorbereitet wird, rundet das Angebotsspektrum im Bereich der digitalen Medien ab. Dieser Service ermöglicht den Leserinnen und Lesern, über die Homepage der Bibliothek rund um die Uhr – ob von zu Hause aus oder unterwegs - digitale Medien mit ihrem Bibliotheksausweis auszuleihen. Der Start der Onleihe in Schleswig-Holstein ist für den Sommer 2011 geplant.

Teilnehmende Büchereien am Munzinger-Online-Verbund:
Bad Oldesloe, Bad Segeberg, Barmstedt, Bordesholm, Bredstedt, Eckernförde, Elmshorn, Kreisbibliothek Eutin, Ergänzungsbibliothek der Büchereizentrale (Standort Flensburg), Halstenbek, Henstedt-Ulzburg, Husum, Itzehoe, Kaltenkirchen, Kellinghusen, Kronshagen, Lauenburg,  Pinneberg, Preetz, Quickborn, Rendsburg, Schönkirchen, Stockelsdorf, Uetersen, Wedel, Wentorf, Westerland  
Unabhängig von diesem Verbund bieten die Stadtbibliothek Flensburg, Norderstedt und Wedel ihren Kunden diesen Service an.

Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein ist die zentrale Dienstleistungseinrichtung für öffentliche Büchereien in Schleswig-Holstein. Sie bietet u.a. Anschaffungsempfehlungen, die zentrale Medienbe- stellung und -bearbeitung, technische Unterstützung und Fortbildungen an. Zudem verwaltet sie 13 schleswig-holsteinische Fahrbüchereien sowie Standbüchereien im Landesteil Schleswig. 

 

Kontakt

Büchereizentrale Schleswig-Holstein
Wrangelstr. 1, 24768 Rendsburg / Waitzstr. 5, 24937 Flensburg  

Lektorat: Stephan Gülck
Tel.: 0461/8606-162
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffentlichkeitsarbeit: Nicole Henke
Tel.: 04331/125-412
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

07.11.2011