FerienLeseClub geht in die sechste Runde!

Größte Sommerferienaktion der Öffentlichen Bibliotheken in Schleswig-Holstein

Die Sommerferien rücken näher und damit steht auch der FerienLeseClub (FLC) wieder in den Startlöchern. Zurzeit rühren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der insgesamt 56 teilnehmenden öffentlichen Büchereien die Werbetrommel, um die Schülerinnen und Schüler für den FLC zu begeistern. Sie bieten zusätzliche Klassenführungen speziell zum FLC an und wollen mit Buchcastings, Bücherrallyes und Lesungen bei den Kindern und Jugendlichen die Lesefreude wecken. Zudem freuen sie sich auf die intensiven Gespräche, die sie in den Ferien mit den Schülerinnen und Schülern über die gelesenen Bücher führen werden. Und auch die Abschlusspartys nach den Ferien sind schon geplant. 2013 beteiligen sich erstmals mit Sonderburg und Tinglev auch zwei Büchereien der deutschen Minderheit in Dänemark am FLC.

Ab Anfang Juni können sich die jungen Leser ab der 5. Klasse in den teilnehmenden Büchereien zum FLC anmelden. Vom 24. Juni bis zum 3. August stehen für die Ferienlektüre zahlreiche aktuelle Kinder- und Jugendbücher zur Ausleihe bereit. Zusätzlich hat der Arena-Verlag 400 Bücher gespendet, die von den schleswig-holsteinischen Büchereien in dieser Saison in die FLC-Bücherregale gestellt werden können.

Der FLC bietet durch die enge Zusammenarbeit von Bibliotheken und Schulen landesweit eine attraktive Form der Leseförderung. Möglich ist dieses Angebot nur durch die NORDMETALL-Stiftung, die das Projekt 2008 gemeinsam mit der Büchereizentrale Schleswig-Holstein ins Leben gerufen hat.

Die NORDMETALL-Stiftung betrachtet das Lesen als Basisqualifikation schlechthin: „Ohne Lesen geht im Leben nichts, auch nicht im Beruf. Schülerinnen und Schüler, die mit dem FerienLeseClub die Freude am Lesen entdecken, werden auch später gerne zum Buch greifen. Wenn wir dies fördern können, haben wir viel erreicht“, so Stiftungsvorstand Dr. Thomas Klischan.

Das Konzept, mit einer spannenden Auswahl an Buchtiteln und Aktionen Kinder für das Lesen zu gewinnen, geht auf: Mehr als 5.000 lesende Kinder und Jugendliche und mehr als 35.300 gelesene Bücher  – so lautete das Fazit zum Abschluss des FLC 2012.

Insgesamt erreichte das Leseförderprojekt der NORDMETALL-Stiftung und der Büchereizentrale Schleswig-Holstein in den vergangenen fünf Jahren mehr als 25.000 Kinder- und Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren, die mehr als 160.000 Bücher gelesen haben.

Die offizielle Eröffnungsveranstaltung findet am 17. Mai ab 10.00 Uhr in der Stadtbibliothek Kiel statt. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus der Lernwerft Kiel werden die Schirmherrin des FLC, Bildungsministerin Prof. Dr. Waltraud Wende, und NORDMETALL-Stiftungsvorstand Dr. Thomas Klischan den Startschuss für die FLC-Saison 2013 geben.

Richtig los geht’s dann in allen 56 Bibliotheken mit Beginn der Sommerferien.

Teilnehmer FerienLeseClub 2013 in Schleswig-Holstein:

Bad Schwartau, Barmstedt, Boostedt, Bordesholm, Bredstedt, Brunsbüttel, Büdelsdorf, Büsum, Eckernförde, Elmshorn, Eutin, Fehmarn, Flensburg, Flintbek, Geesthacht, Glinde, Halstenbek Krupunder, Halstenbek Ort, Heide, Heiligenhafen, Helgoland, Henstedt-Ulzburg, Hohenlockstedt, Husum, Itzehoe, Kaltenkirchen, Kappeln, Kellinghusen, Kiel, Kiel-Elmschen-hagen, Kiel-Friedrichsort, Kiel-Gaarden, Kiel-Mettenhof, Kiel-Suchsdorf, Kronshagen, Kropp, Lauenburg, Neustadt/ Holstein, Nortorf, Oldenburg, Pinneberg, Quickborn, Ratzeburg, Reinbek, Rendsburg, Schenefeld, Schleswig, Schwarzenbek, Sonderburg, Süderbrarup, Tarp, Timmendorfer Strand, Tingleff, Wahlstedt, Wedel, Wyk/ Föhr
Weitere Informationen finden Sie unter www.ferienleseclub.de und auf Facebook.

Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein ist die zentrale Dienstleistungseinrichtung für öffentliche Büchereien in Schleswig-Holstein. Sie bietet u.a. Anschaffungsempfehlungen, die zentrale Medienbestellung und -bearbeitung, technische Unterstützung und Fortbildungen an. Zudem verwaltet sie 13 schleswig-holsteinische Fahrbüchereien sowie Standbüchereien im Landesteil Schleswig. Weitere Informationen unter www.bz-sh.de.
Die NORDMETALL-Stiftung fördert in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Forschung, Kultur und Soziales Projekte, die langfristig wirken und dauerhaft die norddeutsche Region stärken. Ihr Engagement für die Bildung beginnt bei den Jüngsten. Mit dem Projekt „Geschichten-Sucher“ stärkt sie z.B. die Leseförderung im Kindergartenalter, mit „Versuch macht klug“ und MINIPHÄNOMENTA setzt sie sich für die Verbesserung der naturwissenschaftlichen Früh- und Grundbildung ein. Mehr unter: www.wir-bilden-den-norden.de.

Kontakt

Büchereizentrale Schleswig-Holstein
Wrangelstr. 1, 24768 Rendsburg
Öffentlichkeitsarbeit:
Nicole Henke
Tel.: 04331/125-412
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NORDMETALL-Stiftung
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Pressestelle:
Peter Haas
Tel.: 040/6378-4231
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

17.05.2013