Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Bibliothekar (m,w,d)

für die Leitung der Fahrbücherei 6 im Kreis Schleswig-Flensburg mit Dienstort in Tarp.

Es handelt sich um eine langfristige Schwangerschaftsvertretung bis zum Eintritt der derzeitigen Stelleninhaberin in den Mutterschutz im September 2019, dem sich anschließenden Mutterschutz und für die Dauer einer sich evtl. anschließenden Elternzeit.

Bis zum Eintritt in den Mutterschutz erfolgt die Besetzung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 32 Stunden, ab Eintritt in den Mutterschutz geht die Beschäftigung in eine wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden über. Die Bezahlung richtet sich nach der Entgeltgruppe 9b TVöD.

Die Fahrbücherei fährt an vier Tagen durch den landschaftlich reizvollen Kreis Schleswig-Flensburg und versorgt 47.000 Einwohner mit Medien und Informationsangeboten. Insgesamt verfügt die Fahrbücherei 6 über einen Bestand von 26.000 Medien, als Bibliotheksmanagementsystem wird KOHA eingesetzt.

Diese Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Leitung eines kleinen Teams
  • Erteilung bibliothekarischer Fachauskünfte im Bücherbus
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Fahrbüchereigemeinden
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen
  • Vermittlung von Medien aus der „Onleihe zwischen den Meeren“ und Mitwirkung bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen für Fahrbüchereien im Bereich digitaler Medien
  • Öffentlichkeitsarbeit, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen in den einzelnen Gemeinden

Folgende persönliche Voraussetzungen wünschen wir uns von Ihnen:

  • Sie haben einen Abschluss eines bibliothekarischen Studiums (Dipl.-Bibliothekar, Bachelor oder Master) mit Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen (Die Stelle ist auch für Berufsanfänger geeignet) oder alternativ eine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien-und Informationsdienste (FaMI) oder Bibliotheksassistentin mit längerer Berufserfahrung.
  • Sie sind sicher im Umgang mit zeitgemäßen EDV- und Kommunikationsanwendungen
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Servicebewusstsein und sicheres Auftreten aus
  • Sie verfügen über Ideen und Gestaltungsfreude für die Bibliotheksarbeit im ländlichen Raum

Wir bieten Ihnen:

  • eine zusätzliche Altersvorsorge und eine Jahressonderzahlung
  • Tagegeld nach Bundesreisekostengesetz an den Fahrtagen
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Einsatztage liegen in der Regel zwischen Montag und Freitag; ein Tag davon ist für Arbeiten am Stützpunkt reserviert. Urlaub kann nur während der zentral festgelegten Stehzeiten der Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein genommen werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Büchereiabteilung, Frau Much, Tel. 04331/125-453, zur Verfügung.

Bewerbungen werden bis zum 30.04.2019 an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 6 80, 24752 Rendsburg, oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten.

                                                  *****************************

Die Stadt Kappeln sucht zum nächstmöglichen Termin

eine Leitung für die Stadtbücherei (m/w/d)

Die Einstellung erfolgt in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit 34,25 Stunden pro Woche.

Die Stadtbücherei mit insgesamt 3 Mitarbeiterinnen befindet sich in der Fußgängerzone von Kappeln, verfügt über einen Bestand von ca. 22.000 Medien und erreichte 2017 ca. 80.000 Entleihungen.  Die Stadtbücherei Kappeln ist verbunden mit der „Onleihe zwischen den Meeren“ und ist dem Büchereisystem Schleswig-Holstein angeschlossen.

Kappeln, eine Kleinstadt (ca. 8.500 Einwohner) mit einer reizvollen landschaftlichen Lage an der Schlei, ist ein attraktiver Standort und wird im Sommer  sehr stark von Touristen frequentiert. Die Stadtbücherei ist ein bedeutender Faktor im Kultur- und Bildungsnetzwerk  der Stadt  und  des  Umlandes. Sie ist ein zentraler Treffpunkt für Einheimische und Gäste, mit über 56.000 Besuchern im Jahr.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die

•    Fachliche Leitung der Bücherei einschließlich Verantwortung für Organisation, Personal und Finanzen
•    Bestandsaufbau und -pflege, Auskunfts- und Beratungsdienst
•    Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen
•    Kooperation mit lokalen Bildungs- und Kultureinrichtungen
•    Weiterentwicklung der Angebote für Schulen und Kindergärten
•    Vertretung der Bücherei in der Öffentlichkeit und in den Gremien
•    EDV (Library for Windows, Microsoft-Office), auch im Hinblick auf neue Medien (Tablet-Rallyes etc.)

Erwartet werden

•    Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Bibliothekar/in bzw. Bachelor/Master für Bibliotheks- und Informationsmanagement
•    Ein hohes Maß an fachlicher und persönlicher Kompetenz
•    Berufserfahrung
•    Führungsqualitäten
•    Engagement, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
•    Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
•    EDV-Kenntnisse (Microsoft Office und Bibliothekssoftware Library for Windows)
•    Organisationsgeschick, Kreativität, selbständiges Handeln, Verantwortungsbewusstsein


Wir bieten

•    ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet mit Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum in einem motivierten Team aus 3 Mitarbeitern
•    ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
•    eine Beschäftigung in Teilzeit mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zzt. 34,25 Stunden
•    eine leistungsgerechte Bezahlung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
•    zielgerichtete Weiterbildung


Die Arbeitszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten der Stadtbücherei.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Für allgemeine Fragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen der Leiter der Personalabteilung Herr Kutz (Tel. 04642 / 183-22) gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 30.April 2019 erbeten an den Bürgermeister der Stadt Kappeln, Personalabteilung, Reeperbahn 2, 24376 Kappeln. Vor der Einstellung ist ein polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen.

Kappeln, den 09. April 2019

Traulsen
Bürgermeister

                                                 ******************************                            

Im Amt für Kultur und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Stadtbüchereien, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei Planstellen als 

Diplom-Bibliothekar*in

 mit jeweils der Hälfte der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen. 

Die Planstellen sind nach der Entgeltgruppe 9b TVöD ausgewiesen und können unter der Voraussetzung zu einer Vollzeitstelle kombiniert werden, dass die Bereitschaft vorhanden ist, an wechselnden Arbeitsplätzen zu arbeiten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Spätdiensten und am Samstagsdienst sowie zu Vertretungsdiensten im gesamten Büchereisystem wird erwartet. 

Die Stadtbücherei ist in hohem Maße im bibliotheks- und medienpädagogischen Bereich engagiert und bietet ein breitgefächertes Angebot von Veranstaltungen zur Lese- und Medienkompetenzförderung an. Sie kooperiert dabei eng mit Bildungseinrichtungen und anderen Institutionen. Dieses Engagement soll insbesondere in den dezentralen Einrichtungen des Bibliothekssystems weiter ausgebaut werden. 

Eine der Planstellen ist fest der Stadtteilbücherei Gaarden zugeordnet. Die zweite wird für die westlich der Kieler Förde gelegenen Büchereien, die dritte für die Einrichtungen östlich der Förde zuständig sein. Die Dienstorte sind noch festzulegen.

Aufgabenbeschreibung:

  • Hauptaufgabengebiet ist die bibliothekspädagogische Arbeit, d.h. Führungen, insbesondere von Schulklassen, durchführen; Einführungen in die Bibliotheksbenutzung, auch von schwierigen Zielgruppen; Veranstaltungen zur Förderung der Medien- und Lesekompetenz planen, organisieren und durchführen
  • die Mitarbeit im bibliothekarischen Auskunftsdienst (bibliothekarische Auskünfte erteilen und Kundschaft beraten, Medien vormerken, Leihfristen verlängern, Kontoabfragen, Klärung strittiger Fälle, Medienersatz)
  • die Betreuung einer oder mehrerer Bestandsgruppen 

Erforderlich sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern der Fachrichtung Bibliotheks- und Informationswissenschaften oder
  • die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe zwei, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung wissenschaftliche Dienste
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware MS-Office sowie der Fachsoftware Concerto, bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • die Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und vorhandene Konflikte angemessen zu handhaben
  • das psychische Vermögen, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall über einen längeren Zeitraum und in schwierigen Lagen den Überblick zu behalten und auftretende Schwierigkeiten sicher zu überwinden
  • die Fähigkeit, sich von bestimmten Denk- und Handlungsgewohnheiten oder Aufgabenbereichen zu lösen und sich auf andere Anforderungen und Bedingungen einzustellen 

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse in der Nutzung und Anwendung neuer Medien
  • Erfahrungen im Bereich der Leseförderung und der Vermittlung von Medienkompetenz 

Telefonische Auskünfte erteilen Dr. Andreas Teichert, Tel. 0431/901-3430 und Fokke Lauenstein, Tel. 0431/901-3459.      

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden online unter www.kiel.de erbeten.

                                                 ***************************************

Im Amt für Kultur und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Stadtbücherei, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei Planstellen als

         Bibliotheksassistent*in bzw. Fachangestellte*r

für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek,

jeweils mit der Hälfte der tariflichen Arbeitszeit in der Stadtteilbücherei Gaarden zu besetzen.

Eine der drei Planstellen ist befristet, längstens bis zum 31. Oktober 2020. 

Die Planstellen sind nach der Entgeltgruppe 5 TVöD ausgewiesen und können zu einer Vollzeitstelle kombiniert werden.

Voraussetzung ist in jedem Fall die Abdeckung der Öffnungszeiten der Stadtteilbücherei. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Spätdiensten und am Samstagsdienst sowie zu Vertretungsdiensten im gesamten Büchereisystem wird erwartet. 

Die Stadtteilbücherei Gaarden ist in hohem Maße im bibliotheks- und medienpädagogischen Bereich engagiert und bietet eine Vielzahl von Veranstaltungen zur Lese- und Medienkompetenzförderung an. Sie kooperiert dabei eng mit Bildungseinrichtungen und anderen Institutionen im Stadtteil. 

Aufgabenbeschreibung

Hauptaufgabengebiete sind:

  • die Arbeit im Benutzungsdienst (Ausleihe und Rücknahme der Medien per EDV, Benutzer*innen anmelden, Benutzungsbedingungen erläutern, Leihfristen verlängern, Konto abfragen, strittige Fälle bei Medien und Gebühren klären, Mahn- und sonstige Gebühren erheben, Medienersatz und Suchfälle bearbeiten, Leihverkehrsbestellungen und Vormerkungen bearbeiten, Ordnungsarbeiten ausführen, wie Sortieren nach Rückgaben, Umräumen, Einstellarbeiten, orientierende Auskünfte geben)
  • die Unterstützung bei der bibliothekspädagogischen-  und Veranstaltungsarbeit (Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Bibliotheksführungen)

 Weitere Aufgabenfelder sind

  • die Kassenführung
  • die technische Medienbearbeitung
  • die Lieferungskontrolle und das Erfassen von Zeitschriftenheften 

Erforderlich sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur*m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek oder
  • die Laufbahnprüfung der Laufbahngruppe eins, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung wissenschaftliche Dienste
  • die Fähigkeit, den Belangen der einzelnen Kundinnen und Kunden verständnisvoll entgegenzukommen und fachkundig damit umzugehen, ohne dabei den Blick für das Allgemeinwohl zu verlieren
  • eine gute mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • die körperliche Fähigkeit zu langem Stehen und häufigem Bücken 

Von Vorteil sind:

  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung von Bibliotheksmanagementsoftware, vorzugsweise der Fachsoftware Concerto, bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Berufserfahrung in Öffentlichen Bibliotheken

Telefonische Auskünfte erteilen Fokke Lauenstein, Tel. 0431/901-3459 und Kristina Bliesener, Tel. 0431/736 601.    

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden online unter www.kiel.de erbeten.

                                                      *****************************************

Zwischen Elbphilharmonie und Elbmarsch liegt die Stadt Wedel in Hamburgs idyllischem Westen und sucht zum 01.07.2019 eine oder einen

Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste in der Stadtbücherei Wedel (m/w/d)

Die Stadtbücherei verfügt über einen Bestand von ca. 70.000 Medieneinheiten bei ca. 300.000 Entleihungen und 118.000 Besucherinnen und Besucher jährlich. Im Einsatz ist die Bibliothekssoftware BibliothecaPlus, die Selbstverbuchung läuft über EasyCheck.

Wir bieten

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 36,5 Stunden
  • eine selbstständige und eigenverantwortliche Tätigkeit
  • Mitarbeit in einem aufgeschlossenen Team auf einem gut ausgestatteten Arbeitsplatz
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 6 TVöD (je nach Berufserfahrung kann das Jahresbruttogehalt zwischen 32.500€ und 37.700€ variieren)
  • unmittelbare Nähe zum S-Bahnhof Wedel und eine bezuschusste HVV-Proficard


Ihre Aufgaben

  • Vermittlung von Informationskompetenz: allgemeine Einführung in die Benutzung, Unterstützung bei Führungen im Bereich Kinder/Jugend sowie der Integrations- und Seniorenarbeit
  • Katalogisierung, technische Medienbearbeitung, Bestandserhaltung, Bestandspflege
  • Mitarbeit bei der Betreuung und Weiterentwicklung von digitalen Informationsangeboten sowie bei Projekten und Veranstaltungen


Wir erwarten

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) bzw. Bibliotheksassistent/in
  • Zuverlässigkeit, Teamgeist sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • hohe Einsatzfreudigkeit sowie engagierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • eigenverantwortliches und exaktes Arbeiten, Planungs- und Organisationsgeschick
  • sicherer Umgang mit PC und Anwenderprogrammen, fundierte Kenntnisse in IT-und Web 2.0-Anwendungen
  • Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeit (Spät- und Sonnabenddienste)

Aufgrund der Offenheit der Verwaltung freut sich die Stadt Wedel gleichermaßen über Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten.

Eine Behinderung ist kein Hindernis für Ihre Einstellung bei der Stadt Wedel. Im Gegenteil: Bei gleicher Eignung und Befähigung berücksichtigen wir Ihre Bewerbung mit Vorrang.

Bitte bewerben Sie sich online mit Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis über die Berufsabschlüsse und einem aktuellen Arbeitszeugnis bis zum 25.04.2019.

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Stadtbücherei, Frau Koehn, Telefon: 04103 / 935911, gerne zur Verfügung.