Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht baldmöglichst, zunächst befristet,

eine(n) Büchereiverwaltungsangestellte(n)

15 Std. wöchentlich, Entgeltgruppe 3 TVöD für die Fahrbücherei in Heide

Diese Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:
- sämtliche Verwaltungstätigkeiten der Fahrbücherei
- die Einarbeitung neuer Medien
- Einstellen von Medien im Magazin und im Bücherbus
- Bearbeitung von Vorbestellungen und Mahnungen
- Buchpflege
- Bearbeitung des Leihverkehres

Folgende persönliche Voraussetzungen wünschen wir uns von Ihnen:
- Berufserfahrung im Bürobereich
- Sicherer Umgang mit EDV-Programmen (Office)
- Selbständige Arbeitsweise
- Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:
- Zusätzliche Altersvorsorge und eine Jahressonderzahlung
- Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Es ist uns ein Anliegen, die Stelle baldmöglichst unbefristet zu besetzen. Der Dienstort ist Heide.

Urlaub kann nur während der zentral festgelegten Stehzeiten der Fahrbüchereien genommen werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die kommissarische Leiterin der Büchereiabteilung, Frau Much, Tel. 04331-125453 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, zur Verfügung.

Bewerbungen werden bis zum 02.01.2019 an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 680, 24752 Rendsburg, oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten.

                                                               **************************************    

In der Stadtbücherei der Stadt Schwentinental/Kreis Plön ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste
der Fachrichtung Bibliothek (m/w/d)

neu zu besetzen.

Die Stadt Schwentinental mit rd. 13.700 Einwohner/innen liegt im Kreis Plön zwischen den Nachbarstädten Preetz und Kiel.

Mit einem Bestand von mehr als 30.000 Medien erreicht die Stadtbücherei Schwentinental, die aus zwei Standorten in den beiden Ortsteilen Klausdorf und Raisdorf besteht, eine Ausleihe von rd. 50.000 im Jahr bei einer Öffnungszeit von insgesamt vierzig Stunden pro Woche. Die Stadtbücherei gehört dem Schleswig-Holsteinischen Büchereiverbund an.

Ihre Aufgaben:
• EDV-gestützte Ausleihverbuchung und Information der Kunden
• Medienpräsentation und technische Medienbearbeitung
• Mitwirkung bei Veranstaltungen und Projekten
• Auskunftsdienste
• Leihverkehr
• Medien- und Bestandspflege; Einarbeiten und Löschen von Medien

Ihr Profil:
• erfolgreicher Abschluss als Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek bzw. als Bibliotheksassistent/in
• Praktische Erfahrungen in dem beschriebenen Aufgabengebiet
• Gute EDV-Anwenderkenntnisse; idealerweise mit der Bibliothekssoftware Library for Windows
• selbständige Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Servicebewusstsein
• hohe Flexibilität im Hinblick auf Arbeitseinsatz sowie hinsichtlich der Aufgabenstellungen
• Medienkompetenz, Engagement und sicherer Umgang mit Menschen aller Altersklassen
• Führerschein Klasse 3

Der Einsatz wird in beiden Ortsteilen benötigt, so dass Mobilität vorausgesetzt wird. Die Arbeitszeit wird sich an den Öffnungszeiten orientieren, wobei Arbeitszeit für Spätdienste, Sonderveranstaltungen am Abend und am Wochenende anfällt.

Wir bieten Ihnen:
• interessantes, abwechslungsreiches und vielfältiges Aufgabengebiet
• motiviertes Team
• unbefristete Teilzeitbeschäftigung mit 20,00 Wochenstunden
• Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst – Entgeltgruppe 5 TVöD
• voller Freizeitausgleich für Mehrarbeit
• Fortbildungsmöglichkeiten
• Berücksichtigung der Berufserfahrung bzw. der im öffentlichen Dienst erworbenen Stufe bei der Erfahrungsstufenzuordnung
• bis zu 30 Tage Erholungsurlaub
• Jahressonderzahlung (kombiniertes Urlaubs-/Weihnachtsgeld)
• Leistungsorientierte Bezahlung
• zusätzliche Altersversorgung bei der VBL
• Vermögenswirksame Leistungen
• Möglichkeit der Entgeltumwandlung

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nähere Auskünfte zu den wahrzunehmenden Tätigkeiten erteilt die Leiterin der Stadtbücherei Schwentinental, Frau Szalys, unter der Rufnummer 04307/811-147. Für weitere Auskünfte stehen wir unter der Rufnummer 04307/811-240 zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass auf die Zusendung von Eingangsbestätigungen verzichtet wird.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, lückenloser Tätigkeitsnachweis, Abschlussbelege, Arbeitszeugnisse) bis zum 13. Januar 2019.

Stadt Schwentinental
Der Bürgermeister
Theodor-Storm-Platz 1
24223 Schwentinental
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                                               ***************************************              

Im Amt für Kultur und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Stadtbücherei, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle 

einer Diplom-Bibliothekarin / eines Diplom-Bibliothekars

mit der Hälfte der tariflichen Arbeitszeit, befristet bis zum 31. August 2020, zu besetzen.

Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 9c TVöD ausgewiesen.

Die Tätigkeit verlangt die Bereitschaft zur Teilnahme an Spät- und Samstagsdiensten sowie zu Vertretungsdiensten im gesamten Büchereisystem.

Aufgabenbeschreibung

  • die Mitarbeit bei der inhaltlichen Erschließung anhand der in der Stadtbücherei gebräuchlichen Regelwerke
  • die betriebliche Organisation und die Betreuung der Ausbildung der Fachangestellten für medien- und Informationsdienste
  • die Organisation und Betreuung von Praktika (insbesondere für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende)
  • die Mitarbeit im bibliothekarischen Auskunftsdienst
  • die Betreuung einer oder mehrerer Bestandsgruppen
  • die Durchführung von Bibliotheksführungen
  • die Organisation und Durchführung von medienpädagogischen Veranstaltungen 
  • die Mitarbeit bei der Dienst- und Urlaubsplanung

 Erforderlich sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern im Bibliotheks- und Informationsmanagement, Diplom-Bibliothekar/in, Fachausbildung für den gehobenen bibliothekarischen Dienst an öffentlichen Büchereien
  • eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in öffentlichen Bibliotheken 
  • gute Kenntnisse der inhaltlichen Erschließung, insbesondere der in der Stadtbücherei Kiel angewandten "Systematik für Bibliotheken" (SfB)
  • das besondere Verantwortungsbewusstsein bei der Betreuung der Auszubildenden, insbesondere der minderjährigen aufgrund der besonderen Situation von Heranwachsenden
  • die Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und die Bereitschaft, vorhandene Konflikte angemessen zu handhaben
  • das psychische Vermögen, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall über einen längeren Zeitraum und in schwierigen Lagen den Überblick zu behalten und auftretende Schwierigkeiten sicher zu überwinden
  • die Fähigkeit, die übertragenen Aufgaben eigenverantwortlich zu erledigen

Wir freuen uns, wenn sie über eine Zusatzqualifikation von Kenntnissen in der Ausbildungsordnung für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste sowie des Rahmenlehrplans der KMK und über EDV-Grundkenntnisse der Fachsoftware MS-Office, Bibliotheksmanagementsoftware, e-Book-Reader) verfügen, ansonsten erwarten wir die Bereitschaft zur Weiterqualifizierung.

 Von Vorteil sind:

  • die Ausbildereignungsprüfung
  • Erfahrungen im medienpädagogischen Bereich

Die Tätigkeit verlangt die Bereitschaft zur Teilnahme an Spät- und Samstagsdiensten sowie zu Vertretungsdiensten im gesamten Büchereisystem.

Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Andreas Teichert, Tel.: 0431 901 3430 oder Herr Fokke Lauenstein, Tel.: 0431 901 3459.      

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden ausschließlich online über www.kiel.de entgegengenommen.

                                                         *********************************************

Im Amt für Kultur und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Stadtbücherei, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Planstellen 

einer Diplom-Bibliothekarin / eines Diplom-Bibliothekars

jeweils mit der Hälfte der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Planstellen sind nach der Entgeltgruppe 9b TVöD ausgewiesen.

Aufgabenbeschreibung

Bereich bibliothekspädagogische Arbeit:

  • die Durchführung von Führungen, insbesondere Klassenführungen und Einführungen in die Bibliotheksbenutzung auch schwieriger Zielgruppen
  • die Planung und Durchführung von Veranstaltungen zur Förderung der Medienkompetenz und zur Leseförderung im gesamten Büchereisystem

Bereich Benutzung, Bestands- und Informationsvermittlung:

  • die Auskunft und Beratung
  • die Bearbeitung von Vormerkungen
  • die Verlängerungen von Leihfristen
  • die Kontoabfragen
  • die Klärung strittiger Fälle
  • der Medienersatz

Bereich Bestandsmanagement:

  • der Bestandsauf- und -abbau

Erforderlich sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern, Fachbereich Bibliotheks- und Informationsmanagement, Fachausbildung für den gehobenen Dienst an öffentlichen Büchereien (Diplom-Bibliothekar/in)
  • die Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und die Bereitschaft, vorhandene Konflikte angemessen zu handhaben
  • das psychische Vermögen, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall über einen längeren Zeitraum und in schwierigen Lagen den Überblick zu behalten und auftretende Schwierigkeiten sicher zu überwinden
  • die Fähigkeit, die übertragenen Aufgaben eigenverantwortlich zu erledigen

     Von Vorteil sind:

  • eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in öffentlichen Bibliotheken
  • Erfahrungen im Bereich der Leseförderung
  • Erfahrungen in der Vermittlung von Medienkompetenz

Wir freuen uns, wenn sie über eine Zusatzqualifikation von EDV-Kenntnissen in der Anwendung der Standardsoftware (Word, Excel, Outlook, MS Office, Bibliotheksmanagementsoftware, Internetanwendungen und Social Media) verfügen, ansonsten erwarten wir die Bereitschaft zur Weiterqualifizierung.

Die Tätigkeit verlangt die Bereitschaft zur Teilnahme an Spät- und Samstagsdiensten sowie zu Vertretungsdiensten im gesamten Büchereisystem.

Wir wünschen uns eine engagierte und belastbare Persönlichkeit, die Freude am Umgang mit unseren Kundinnen und Kunden, insbesondere mit den Kindern und Jugendlichen, hat und bereit ist, stets freundlichen und sachlich auf deren Belange einzugehen.

Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Andreas Teichert, Tel.: 0431 901 3430 oder Herr Fokke Lauenstein, Tel.: 0431 901 3459.       

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden ausschließlich online unter www.kiel.de erbeten.

                                                           *******************************************

Im Amt für Kultur und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Stadtbücherei, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle 

einer Diplom-Bibliothekarin / eines Diplom-Bibliothekars

mit der Hälfte der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 9 b TVöD ausgewiesen.

Aufgabenbeschreibung

Bereich Bibliothekspädagogische Arbeit:

  • die Veranstaltungsarbeit
  • die Leseförderung und Vermittlung von Medienkompetenz
  • die multimediale Programmarbeit
  • die Durchführung von Bibliotheksführungen und thematisch angelegten Klassenführungen
  • die Kontaktarbeit mit anderen Institutionen, insbesondere Schulen und Kindertageseinrichtungen

Bereich Benutzung, Bestands- und Informationsvermittlung:

  • die Auskunft und Beratung
  • die Mitarbeit im externen und internen Leihverkehr
  • die Klärung strittiger Fälle
  • der Medienersatz

Bereich Bestandsaufbau:

  • der Aufbau des Medienangebots im Kinder- und Jugendbereich

Erforderlich sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern, Fachbereich Bibliotheks- und Informationsmanagement, Fachausbildung für den gehobenen bibliothekarischen Dienst an öffentlichen Büchereien (Diplom-Bibliothekar/in)
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word; Excel, PowerPoint)
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der bibliotheksspezifischen Fachsoftware, PC- und Konsolenspiele und vergleichbare Software
  • die Fähigkeit, den Belangen der einzelnen Bürgerinnen und Bürger verständnisvoll entgegenzukommen und fachkundig damit umzugehen, ohne dabei den Blick für das Allgemeinwohl zu verlieren
  • die Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und die Bereitschaft, vorhandene Konflikte angemessen zu handhaben
  • das psychische Vermögen, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall über einen längeren Zeitraum und in schwierigen Lagen den Überblick zu behalten und auftretende Schwierigkeiten sicher zu überwinden

Von Vorteil sind:

  • die Affinität zu Gaming und der aktiven Nutzung von Social Media
  • die berufliche Erfahrung in einer Öffentlichen Bibliothek

Die Tätigkeit verlangt die Bereitschaft zur Teilnahme an Spät- und Samstagsdiensten sowie zu Vertretungsdiensten im gesamten Büchereisystem.

Sie sollten Freude am Umgang mit unseren Kundinnen und Kunden, insbesondere mit Kindern und Jugendlichen, haben und bereit sein, stets freundlich und sachlich auf deren Belange einzugehen.

Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Andreas Teichert, Tel. 0431 901 3430 oder Herr Fokke Lauenstein, Tel. 0431 901 3459 

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden ausschließlich online unter www.kiel.de erbeten.

                                                              ***************************************

Die Stadtverwaltung Neumünster ist ein kommunales Dienstleistungsunternehmen mit rund 1.500 Beschäftigten in vielfältigen Berufen. Neumünster als kreisfreie Stadt mit knapp 82.000 Einwohnern liegt im Zentrum Schleswig-Holsteins, mit guter Anbindung an Nord- und Ostsee und gehört zur Metropolregion Hamburg. Wir suchen ab sofort für unseren Fachdienst Schule, Jugend, Kultur und Sport, für die Kinder- und Jugendbücherei der Abt. Stadtbücherei eine / einen

Bibliothekarin / Bibliothekar

Die Beschäftigung erfolgt befristet als Krankheitsvertretung, längstens bis zum 31.12.2019, in Teilzeit mit 30 Stunden/Woche.

Die Stadtbücherei gehört mit einem Gesamtbestand von ca. 135.000 Medien aus dem Print- und Non-Print-Bereich, mit denen mehr als 400.000 Entleihungen erzielt wurden, zu den großen Öffentlichen Büchereien in Schleswig-Holstein. Neben zwei Zweigstellen verfügt sie in der Zentralbibliothek mit Erwachsenenbibliothek und Musikbibliothek über eine Kinder- und Jugendbücherei mit einem Bestand von etwa 30.000 Medien bei ca 130.000 Entleihungen. Die Stadtbücherei Neumünster steigt derzeit von dem integrierten Bibliothekssystem „Bibdia“ der Firma Biber auf das Open-Source-System KOHA um.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere folgende Tätigkeiten:
» Lektorat und Bestandsaufbau für die Kinderbücherei
» Erteilen von Auskünften in der Kinder- und Jugendbücherei
» Bibliotheksführungen für Kindergärten und Grundschulklassen, Veranstaltungsarbeit
» Inhaltliche Erschließung der neuen Medien
» Betreuung und Beratung von Schulbüchereien (inkl. inhaltlicher Erschließung)

Unsere Anforderungen:
» Erfolgreicher Abschluss eines bibliothekarischen Studiums (Dipl.-Bibliothekar/-in, Bachelor oder Master)
» Gute PC- und Office-Kenntnisse, Erfahrung mit der Bibliothekssoftware BIBDIA oder KOHA wäre von Vorteil
» Verbindlichkeit im Auftreten und Service-Orientierung
» Kreativität und Organisationsfähigkeit, geprägt durch Eigeninitiative und Engagement
» Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
» Eine solide Kritik- und Konfliktfähigkeit
» Verantwortungsbewusstsein
» Bereitschaft zu einem flexiblen Arbeitseinsatz (monatlicher Samstagsdienst, Mithilfe bei Veranstaltungen)

Wir bieten Ihnen einen vielfältigen Aufgabenbereich, sowie ein tarifgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 9b TVöD zuzüglich der für den öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Schwerbehinderte, die die Voraussetzungen für die Besetzung dieser Planstelle erfüllen, werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Haben Sie Fragen?
Herr Dreibrodt, Tel. (04321) 407 651 oder Herr Dr. Fahrner, Tel. (04321) 407 640 erteilen Ihnen gern weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung.
Zum Stand der Stellenausschreibung erteilt Ihnen Frau Erich, Fachdienst Zentrale Verwaltung Personal, Tel. (04321/942 – 2312), Informationen.

Bewerbungsfrist und Adresse:
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 14.12.2018 unter Angabe der Referenznummer 00403/4 an die:
Stadt Neumünster
Zentrale Verwaltung und Personal
Abt. Personal
Postfach 2640
24516 Neumünster

Vielen Dank

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung
PS: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigung versenden                                                         

                                                              **************************************

Bei der Stadt Niebüll, Kreis Nordfriesland, an der nördlichen Westküste Schleswig-Holsteins mit 10.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, ist zum 01.07.2019 die Stelle der

Leitung (m/w/d)

der Stadtbücherei Niebüll

unbefristet in Vollzeit neu zu besetzen.

Die Stadtbücherei liegt direkt in der Innenstadt am Rathausplatz. Sie hat einen Bestand von ca. 39.000 Medien und erreicht jährlich etwa 170.000 Entleihungen. Kunst und Kultur haben hier einen hohen Stellenwert, das zeigt sich in den regelmäßig stattfindenden Lesungen, Ausstellungen und Veranstaltungen. Besondere Bedeutung kommt der Leseförderung und der Kooperation mit den Bildungseinrichtungen vor Ort zu.

Die Stadtbücherei ist dem Büchereiverein Schleswig-Holstein und der Onleihe angeschlossen.

Sie hat inklusive der Leitung 4 Mitarbeiter/innen mit insgesamt 3,13 VZÄ. Im Sinne der Kundenorientierung ist die Stadtbücherei regelmäßig auch am Samstagvormittag geöffnet.

Zum Aufgabengebiet gehören insbesondere:

  • Management eines kundenorientierten Bibliotheksbetriebes
  • ständige konzeptionelle Weiterentwicklung nach hohen fachlichen Standards und Entwicklungen im Bibliothekswesen sowie in der Medienwelt
  • Produktverantwortung für die Stadtbibliothek einschließlich Organisationskoordinierung und Personalführung
  • aktive Öffentlichkeits-, Veranstaltungs- und Kontaktarbeit zur Darstellung der Bibliothek als wichtige Bildungs- und Kultureinrichtung
  • Mitarbeit im Ausleihbetrieb (inklusiver Samstagsdiensten) und der Bearbeitung des Leihverkehrs
  • selbständige Verwaltungsarbeit im Bereich Kassenabrechnung, Haushaltsplanung und Statistik

Erwartet wird/werden:

  • ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekarin/Bibliothekar bzw. einen Bachelor/Master-Abschluss im Bibliotheks- und Informationsmanagement (Schwerpunkt öffentliches Bibliothekswesen)
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Bibliothek
  • fundierte Fachkenntnisse und Erfahrungen im Bibliotheksmanagement
  • Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, hohe Kommunikationsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
  • gute EDV-Anwenderkenntnisse und Medienkompetenz
  • Aufgeschlossenheit gegenüber digitalen Medien
  • Organisatorische Fähigkeiten, Selbständigkeit, Kreativität, Eigeninitiative sowie kommunikative und konzeptionelle Stärken
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Geboten wird:

  • eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39,0 Stunden
  • eine Bezahlung nach der Entgeltgruppe 10 TVöD
  • eine eigenverantwortliche Tätigkeit in einem leistungsstarken und motivierten Team
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem persönlichen und kundenorientierten Umfeld
  • einen Arbeitsplatz in einer jungen, modernen Stadt mit vielfältigen Kultur-, Bildungs-, und Einkaufsmöglichkeiten hoch im Norden
  • eine attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt eingestellt.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Asmussen vom Amt Südtondern, Fachbereich 1, Sachgebiet Personal unter der Telefonnummer 04661/601-125 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer eingereichten Unterlagen wünschen, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung bzw. Reisekosten zu Vorstellungs- / Auswahlgesprächen nicht erstattet werden.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen u. ä. sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten Fortbildungsveranstaltungen (berufliche und private) richten Sie bitte bis zum 15.01.2019 an das

Amt Südtondern, Fachbereich 1, Sachgebiet Personal, Stichwort: Bewerbung Büchereileitung Niebüll, Marktstraße 12, 25899 NIebüll

oder per E-Mail im PDF-Format an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es wird um Verständnis gebeten, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

                                                                *********************************************                                                                                                                                                            

In der Stadtbücherei der Stadt Geesthacht ist zum 01.01.2019 eine Stelle als

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

- Fachrichtung Bibliothek –

Die Stadtbücherei Geesthacht (ca. 60.000 Medieneinheiten, ca. 200.000 Entleihungen, 33 Öffnungsstunden pro Woche) ist als kommunale Einrichtung für ihr vielfältiges, aktuelles Medienangebot, ihren kundenfreundlichen Benutzerservice, ihre Beratungs- und Infor-mationsdienste sowie ein abwechslungsreiches Leseförderungs- und Veranstaltungsprogramm bekannt.

Die wöchentliche Arbeitszeit von 30,0 Stunden richtet sich nach den Öffnungszeiten der Bücherei. Die unbefristete Stelle ist mit der Entgeltgruppe 5 TVöD ausgewiesen.

Voraussetzung für eine Einstellung ist die abgeschlossene Berufsausbildung als Fachan-gestellte/r für Medien- und Informationsdienste.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Benutzungsdienst (Ausleihe, Rückgabe, Vormerkungen, Anmeldungen, Auskunft)
  • einschließlich Rückordnung und Präsentation von Büchern und Medien
  • Erfassung und Einarbeitung von Neuerwerbungen
  • Bestandspflege und technische Medieneinarbeitung
  • Bearbeitung des regionalen und überregionalen Leihverkehrs
  • Einführungen in die digitalen Angebote der Stadtbücherei
  • Öffentlichkeitsarbeit und Mithilfe bei Veranstaltungen

Wir erwarten:

  • Verantwortungsbewusstsein und Engagement
  • Kundenorientierung und Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Organisationstalent und Belastbarkeit
  • EDV-Kenntnisse (insbesondere MS Office-Programme, Outlook)
  • Kenntnisse in der Anwendung von bibliotheksspezifischer Software
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeiten und die Bereitschaft zu Spät – und Samstagsdiensten

Für weitere fachliche Auskünfte steht Ihnen die Leitung der Stadtbücherei, Frau Schmidt, unter Telefon 0 4152/ 8469613 zur Verfügung.

Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Geesthacht berücksichtigt bei allen Einstellungen den Frauenförderplan.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.12.2018 an den

Bürgermeister der Stadt Geesthacht - Fachdienst Personal (Kenn-Nr.:4143) - Markt 15 - 21502 Geesthacht