Wolz, Heiko

wolzdatenbankgr
Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5
Grundschule, Orientierungsstufe, Hauptschule, Realschule, Gymnasium

Der Autor reist mit der Bahn.

(1) 60 Min. (2) + (3) 75 Min.

Heiko Wolz (*1977 in Wertheim) war Buchhändler und später Mitarbeiter in einem Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung, bis seine Frau und seine Kinder ihn zum Hausmann erklärten. Seitdem hält er die Stellung, während seine Gattin als Erzieherin eine Kindertageseinrichtung leitet. Seine Romane und Erzählungen schreibt Heiko Wolz zwischen Herd und Puppenhaus, Bügelbrett und Ritterburg. 2012 erhielt er das Literaturstipendium des Freistaats Bayern. Sein Roman „Allein unter Superhelden“ stand auf der SR-Bestenliste Kinder-/Jugendbücher und wurde 2013 für den Oldenburger Jugendliteraturpreis nominiert. 2015 wurde „Vorsicht, Geisterjäger!“ in die Auswahlliste für die Kalbacher Klapperschlange aufgenommen. Wolz lebt mit seiner Familie in Unterfranken.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Autor benötigt Tisch und Stuhl sowie ein Mikrofon. Zusätzlich braucht er Laptop, Beamer und Leinwand für eine Power-Point-Präsentation.

Neben Szenen aus den oben genannten Büchern stelle ich auch meine anderen Titel vor. Viele Illustrationen und Videos lockern die Lesungen auf. Die SchülerInnen sollen Fragen stellen und werden aktiv eingebunden – vor allem, wenn es darum geht, gemeinsam eine Geschichte zu erfinden: Auf Zuruf setze ich diese mit großer Spielfreude um.
Der Autor benötigt Tisch und Stuhl sowie ein Mikrofon. Zusätzlich braucht er Laptop, Beamer und Leinwand für eine Power-Point-Präsentation.

NEU „Mein erstes Profi-Spiel. Also fast ...“

Alter Falter! Antons erstes echtes Profispiel steht an – also fast. Er und der Rest der Mannschaft werden von den eingebildeten Jungs aus der D-Jugend herausgefordert. Aber die haben die Rechnung ohne die Arlenberger Adler gemacht. Anton, Jan und Emma werden den Angebern schon zeigen, wo der Fußballschuh hängt! Logo!

„Allein unter Superhelden“

Leon ist der Einzige in seiner Familie, der keine Superkräfte besitzt. Das kann nicht sein – finden seine berühmten Eltern und stecken ihn in die Superhelden-Schule von Dr. Schröder. Der aber hat ganz andere Pläne. Und plötzlich muss Leon nicht nur sich, sondern die ganze Welt der Superhelden retten.

„Vorsicht, Geisterjäger!“

Ben hat eine echte Marktlücke entdeckt: Er wird Geisterjäger! Nur dumm, dass es keine Geister gibt. Sogar in der alten Villa – einem richtigen Gruselkasten – will man nichts von Geistern wissen. Die Frau, die ihm die Tür öffnet, schickt ihn zum Spielen zu ihrer Tochter Josefine. Peinlicher geht's nicht. Josefine aber freut sich und zeigt Ben das Haus – und plötzlich stehen sie vor den Stufen, die auf den Dachboden führen. Da wabert doch weißer Nebel die Treppe herunter ... Es gibt keine Geister? Von wegen!

„Mein erstes Profispiel. Also fast ...“, 2017, ab 6 Jahren
„Summer Girls“, ab 2016, ab 12 Jahren
„Albert Zweisteins Zeitkanone“, 2 Bd., 2015, ab 9 Jahren
„Vorsicht, Geisterjäger!“, 2014, ab 8 Jahren
„Frida Superstar“, 5 Bd., 2013-2015, ab 10 Jahren
„Allein unter Superhelden“, 2013, ab 9 Jahren

11

You have no rights to post comments