Profil

Grundlage für die Förderung des Büchereiwesens in Schleswig-Holstein ist Artikel 13 Abs. 3 der Landesverfassung:

"Die Förderung der Kultur einschließlich des Sports, der Erwachsenenbildung, des Büchereiwesens und der Volkshochschulen ist Aufgabe des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände."

Dementsprechend wird das Büchereiwesen in Schleswig-Holstein in gemeinsamer Verantwortung und gegenseitiger Verpflichtung vom Land, den Städten, Gemeinden und Kreisen getragen.

In Schleswig-Holstein hat das Land die Aufgabe der Büchereiförderung dem Büchereiverein Schleswig-Holstein e. V. übertragen. Der Verein ist Träger der Büchereizentrale Schleswig-Holstein.

Träger von Standbüchereien sind in der Regel die Städte und Gemeinden. Dabei nehmen die Standbüchereien auch zentralörtliche Aufgaben für das Umland ihrer Sitzkommune wahr. Ergänzt wird dieses Angebot durch die Fahrbüchereien, die zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse in den kleinen Gemeinden unerlässlich sind. Träger der Fahrbüchereien ist der Büchereiverein.