Notice: Undefined property: Joomla\CMS\Categories\CategoryNode::$introtext in /var/www/web40/html/plugins/content/extravote/extravote.php on line 189

FerienLeseClub 2017: Ab in den Lesesommer!

FLC Logo Bild ohneUnterzeile

12.07.2017 – Pünktlich zum Ferienbeginn heißt es in Schleswig-Holsteins Bibliotheken: Ab in den Lesesommer! Bis zum 02. September können sich Schülerinnen und Schüler wieder auf den Ferien-Lesestoff in ihrer Bücherei stürzen. Neue Romane und Sachbücher für Kinder und Jugendliche stehen schon in den gut gefüllten Regalen bereit und laden zum Schmökern ein.

59 Büchereien im ganzen Land beteiligen sich an dem Projekt und führen 2017 zu einer der stärksten Beteiligung seit Gründung des FerienLeseClubs. Gleich fünf Fahrbüchereien greifen die Idee eines Junior-FerienLeseClubs auf. In den Bücherbussen können sich ganz junge Club-Mitglieder nun auch auf dem Land mit frischer Lektüre für die Ferienzeit eindecken.

„Der FerienLeseClub hat sich längst zu einem festen Termin im Sommerprogramm vieler Büchereien in Schleswig-Holstein entwickelt. Mit der Erweiterung des Konzepts können endlich auch Kinder im Grundschulalter gezielt für das Lesen in den Ferien begeistert werden“, betont Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen, Direktor der Büchereizentrale Schleswig-Holstein.

Der offizielle Startschuss für die größte Sommerferienaktion der Öffentlichen Bibliotheken in Schleswig-Holstein ist heute in Tarp gefallen. Die Gemeindebücherei Tarp und die Fahrbücherei 7 im Kreis Schleswig-Flensburg begrüßten die Hamburger Illustratorin Julia Neuhaus, die den FerienLeseClub (FLC) mit einer animierten Bilderbuchlesung eröffnete.

Weitere Infos unter: www.ferienleseclub.de

Die Pressemitteilung finden Sie im Pressebereich der Homepage.

Fahrsicherheitstraining der Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein

VIN Fahrbuecherei HD 100517 9423.05.2017 – Mitte Mai absolvierten die Fahrerinnen und Fahrer der Fahrbüchereien des Büchereivereins Schleswig-Holstein ein siebenstündiges Fahrsicherheitstraining auf dem Flugplatz Hungriger Wolf (Hohenlockstedt). Ein Sicherheitstrainer des Verkehrsinstituts Nord (VIN) vermittelte in Theorie- und Praxiseinheiten u.a. wie man in Kurven die Kontrolle behält, einem plötzlich auftretenden Hindernis ausweicht und die 12,5 Tonnen schweren Fahrzeuge auch auf regennasser Fahrbahn sicher zum Stehen bringt. Insgesamt fünf Fahrbüchereifahrzeuge waren auf einem Parcours im Einsatz, um alltagsnahe Verkehrssituationen zu trainieren.

Ein Team von RTL Nord blickte Jens-Peter Simon, Fahrer der Fahrbücherei 15, während des Trainings und auf einer späteren Ausleihtour durch den Kreis Segeberg über die Schulter. Der Beitrag ist online abrufbar unter:

http://rtlnord.de/nachrichten/unterwegs-mit-dem-bibliotheksbus-im-kreis-segeberg.html

Foto: © Horst Doering/ VIN

"Ausgezeichnete Bibliothek in Schleswig-Holstein": Qualitätszertifikate vergeben

BZSH Zertifizierung c Sauerbrey10.05.2017 – Um gute Bibliotheksarbeit sichtbar zu machen, wurde unter der Regie des Büchereivereins Schleswig-Holstein auf Initiative Öffentlicher Bibliotheken ein Qualitätssicherungs- und Zertifizierungsverfahren entwickelt. Mit ihm wird ein verbindlicher Rahmen geschaffen, der Standards für öffentliche Büchereien unterschiedlicher Größe festlegt und sie vergleichbar macht. Das Verfahren stellt hohe Ansprüche, die derzeit nur wenige Einrichtungen im Land erfüllen: 107 Kriterien werden im Detail bewertet. Erst bei Erreichen von mindestens 75 % aller möglichen Punkte erfolgt eine Zertifizierung für die Dauer von drei Jahren.

Medienangebot, Kundenorientierung, Organisationsstrukturen, Finanzen, Innovationen – in diesen und anderen Bereichen haben die Stadtbücherei Wedel und die Deutsche Zentralbücherei in Apenrade hervorragend abgeschnitten und konnten sich so als erste öffentliche Büchereien in Schleswig-Holstein das Zertifikat „Ausgezeichnete Bibliothek“ sichern. Hans-Joachim Grote, Vorsitzender des Büchereivereins Schleswig-Holstein, überreichte am heutigen Vormittag im Rahmen der Mitgliederversammlung des Büchereivereins Schleswig-Holstein die Qualitätszertifikate an die Bibliotheksleiterinnen Andrea Koehn (Wedel) und Claudia Knauer (Apenrade).

„Diese wichtige Auszeichnung würdigt vorbildliche Bibliotheksarbeit in Schleswig-Holstein und hebt deren hohe Qualität hervor. Sie ist Anerkennung und Ansporn zugleich“, betonte Grote im Rahmen der Zertifikatsvergabe.

Das Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes fördert das Vorhaben mit insgesamt 5.800 Euro. Kulturministerin Anke Spoorendonk hob im Vorfeld hervor: „Die öffentlichen Bibliotheken tun gut daran, sich im derzeitigen Wandel der Aufgabenwahrnehmung und -erfüllung selbst zu vergewissern und neu aufzustellen. Sie müssen heute mit modernster Technik ausgestattet sein, umfangreiche Öffnungszeiten gewährleisten und eine hohe Aufenthaltsqualität anbieten. Medien- und Informationskompetenz, Integration und Teilhabe, Zielgruppenorientierung und Leseförderung – das Spektrum einer gelungenen Bibliotheksarbeit ist breit und spannend.“

Die Pressemitteilung findet sich im Pressebereich der Homepage.

Foto: © Jens Sauerbrey