Projektstart „Das weiße Blatt – Weltbilder und Bilderwelten zum Weiterdenken mit Kindern“

1001 werkstatt skaliert26.07.2018 – Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein entwickelt 2018 in Kooperation mit den Lübecker Bücherpiraten Angebote zur UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Gefördert wird das Vorhaben durch den Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche dazu anzuregen, über ihre Vorstellungen von einer lebenswerten Umwelt nachzudenken. Das Vorhaben knüpft an die zentralen Kernbotschaften der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN) an.

Auftakt des Projekts „Das weiße Blatt – Weltbilder und Bilderwelten zum Weiterdenken mit Kindern“ bildet die kreative Ferienwerkstatt „Mit dem Staunen fängt es an – Fragen an die Welt in Wort und Bild“ der Bücherpiraten. Auf Initiative der Bücherpiraten sammelte ein Netzwerk aus Pädagogen im gesamten deutschsprachigen Raum Gedanken und Eindrücke von Kindern im Vor- und Grundschulalter. Welche Fragen haben Kinder an die Welt, wenn sie über Frieden nachdenken oder Dinge in der Natur entdecken, wenn sie von ihrem Zuhause und ihren Familien erzählen – was wollen Kinder wissen? Und was wollen sie verändern?

Die Werkstattergebnisse werden am 03. August 2018 im Kinderliteraturhaus der Bücherpiraten e.V. in Lübeck präsentiert.

Weitere Informationen zum Kooperationsprojekt finden Sie hier.

Foto: © Bücherpiraten e.V.