Landesweite Eröffnung des FerienLeseClubs: Superheld „Bookman“ macht Lust auf Bücher und Geschichten

Rendsburg, 13.07.2015

47 Öffentliche Bibliotheken in Schleswig-Holstein starten in diesem Jahr mit einem optisch aufgefrischten FerienLeseClub (FLC) in die Sommerferien

Im Beisein der Schirmherrin Bildungsministerin Britta Ernst wurde der FerienLeseClub (FLC) mit einem Auftritt des Lübecker Schauspielers Rainer Rudloff eröffnet. Als „Bookman“ stürmte er in Superhelden-Manier mit wehendem Umhang die Stadtbibliothek Itzehoe und begeisterte die anwesenden Schülerinnen und Schüler der örtlichen Kaiser-Karl-Schule (KKS) fürs Lesen.

47 Öffentliche Bibliotheken im ganzen Land beteiligen sich an Schleswig-Holsteins größter Leseförderaktion in den Sommerferien, die in diesem Jahr bereits zum achten Mal stattfindet. In den kommenden Wochen können sich junge Leserinnen und Leser, die nach den Ferien mindestens in die 5. Klasse gehen, wieder über den Ferien-Lesestoff hermachen, den die Büchereien extra für den FLC angeschafft haben. Zahlreiche aktuelle Kinder- und Jugendbücher stehen zur Ausleihe bereit. Wie in Itzehoe dürfen die Mitglieder des FerienLeseClubs in den teilnehmenden Einrichtungen die neuen Romane und Sachbücher exklusiv vor allen anderen ausleihen und lesen. Während der schulfreien Zeit können die Kinder und Jugendlichen Fragen zu den gelesenen Büchern beantworten und Stempel in ihren Logbüchern sammeln. Damit sichern sie sich die begehrten Eintrittskarten zu den FLC-Abschlussveranstaltungen zu Beginn des neuen Schuljahres. Die dort verliehenen offiziellen FLC-Zertifikate, die die erfolgreiche Lektüre in den Ferien dokumentieren, können ins nächste Schulzeugnis eingetragen werden.

Bildungsministerin Britta Ernst stärkt dem FerienLeseClub als landesweite Schirmherrin den Rücken: „Ferien und Lesen – das gehört einfach zusammen. Perfekt wird das Vergnügen durch das Angebot des FerienLeseClubs. Seine Buchvorschläge und Mitmachaktionen fördern den Spaß am Lesen und begeistern auch im digitalen Zeitalter zu Recht immer mehr Kinder und Jugendliche“, sagte sie.
Nachdem die aktive Förderung bereits im vergangenen Jahr ausgelaufen ist, entschied die NORDMETALL-Stiftung, zum Abschluss der langjährigen Zusammenarbeit die Büchereizentrale bei der Entwicklung eines jahresunabhängigen Designs zu unterstützen. „Damit zeigen wir auch optisch: Junge Menschen zum Lesen zu animieren ist eine Daueraufgabe und hat kein Verfallsdatum“, erklärt Peter Golinski, Verantwortlicher für die Förderbereiche Bildung und Wissenschaft der NORDMETALL-Stiftung. Damit entlässt die Stiftung die mittlerweile etablierte Leseförderinitiative in die Selbstständigkeit. „Das neue jahresunabhängige Design begleitet den FerienLeseClub nun für die weiteren Jahre. Wir werden damit auch in Zukunft vielen Bibliotheken im Land eine Teilnahme ermöglichen“, betont Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen, Direktor der Büchereizentrale Schleswig-Holstein.

Dass der FLC auf dem richtigen Weg ist, beweisen die gewohnt hohen Teilnehmerzahlen: Im vergangenen Jahr konnten erneut mehr als 4.000 Kinder und Jugendliche während der großen Ferien für das Lesen begeistert werden – so das Fazit zum Abschluss des FLC 2014. Um auch 2015 an die Erfolge der vergangenen Jahre anzuknüpfen, bieten viele Büchereien vor den Ferien spezielle FLC-Klassenführungen an, die neuen Clubmitgliedern Lust auf die Sommerlektüre machen sollen.

Die NORDMETALL-Stiftung hat den FerienLeseClub gemeinsam mit der Büchereizentrale Schleswig-Holstein ins Leben gerufen. Damit der FerienLeseClub auch in den kommenden Jahren erfolgreich stattfinden kann, haben sich mehrere Partner zusammengetan. Der Arena-Verlag unterstützt als landesweiter Partner die FLC-Büchereien mit aktuellen Buchspenden und einem Klassenwettbewerb. Hinzu kommen zahlreiche Förderer und Partner auf kommunaler Ebene.

Teilnehmer FerienLeseClub 2015 in Schleswig-Holstein:

47 angemeldete Büchereien
Bad Schwartau, Barmstedt, Bordesholm, Brunsbüttel, Eckernförde, Elmshorn, Eutin, Fehmarn, Flensburg, Flintbek, Geesthacht, Gettorf, Halstenbek, Halstenbek-Krupunder, Heide, Heiligenhafen, Helgoland, Hohenlockstedt, Husum, Itzehoe, Kaltenkirchen, Kellinghusen, Kiel, Kiel-Elmschenhagen, Kiel-Friedrichsort, Kiel-Mettenhof, Kiel-Suchsdorf, Kronshagen, Kropp, Lensahn, Neumünster, Neustadt/ Holstein, Nortorf, Oldenburg, Pinneberg, Quickborn, Reinbek, Rendsburg, Schacht-Audorf, Schwarzenbek, Sønderborg, Süderbrarup, Tarp, Timmendorfer Strand, Tinglev, Tönning, Wedel

Weitere Informationen finden Sie unter www.ferienleseclub.de.

Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein ist die zentrale Dienstleistungseinrichtung für öffentliche Büchereien in Schleswig-Holstein. Sie bietet u.a. Anschaffungsempfehlungen, die zentrale Medienbestellung und  bearbeitung, technische Unterstützung und Fortbildungen an. Zudem verwaltet sie 13 schleswig-holsteinische Fahrbüchereien. Weitere Informationen unter www.bz-sh.de.

Die NORDMETALL-Stiftung fördert in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Forschung, Kultur und Soziales Projekte, die langfristig wirken und dauerhaft die norddeutsche Region stärken. Ihr Engagement für die Bildung beginnt bei den Jüngsten. Mit dem Projekt „Geschichten-Sucher“ stärkt sie z.B. die Leseförderung im Kindergartenalter, mit „Versuch macht klug“ und MINIPHÄNOMENTA setzt sie sich für die Verbesserung der naturwissenschaftlichen Früh- und Grundbildung ein. Mehr unter: www.nordmetall-stiftung.de

13.07.2015