Notice: Undefined property: Joomla\CMS\Categories\CategoryNode::$introtext in /var/www/web40/html/plugins/content/extravote/extravote.php on line 189

Matthes, Silas

kjbw2017matthesautorenfoto
Klasse 8, Klasse 9, Klasse 10, Klasse 11, Klasse 12, Klasse 13
Realschule, Gymnasium

Der Autor reist mit der Bahn - oder notfalls auch mit dem Pkw.

45-90 Min.

Silas Matthes wurde 1992 in Hamburg geboren und wuchs in einem kleinen Dorf ganz in der Nähe auf. Mit achtzehn Jahren begann er an Texten zu arbeiten, mit zwanzig schrieb er die erste Fassung von „Miese Opfer“. Silas studierte Kreatives Schreiben in Hildesheim und lebt und arbeitet mittlerweile in Hamburg. „Miese Opfer“ ist sein Debütroman.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Autor benötigt einen Stuhl, einen Tisch und ggf. eine Lampe.

Gruppenstärke: max. 1.000.000 Kinder pro Lesung

„Miese Opfer“

Sommerferien. Zwei beste Freunde. Comics, Computerspiele, Musik und Mädchen. Und dann kommt der erste Schultag und bringt das Monster zurück. Wie viel hält man aus, ohne sich zu wehren und wenn man sich wehrt, wie weit geht man? Immer enger windet sich die Spirale der Gewalt.
Authentisch. Literarisch. Ein außergewöhnliches Debüt zum Thema „Mobbing“. Beklemmend realistisch und zugleich witzig und leicht erzählt der Autor eine Geschichte über Peinigung, Macht und Kontrolle. Ein Roman von inhaltlicher und sprachlicher Wucht.

„Kings & Fools“

Ein Königreich, in dem jegliches Wissen verboten ist, und ein unterirdisches Internat, das alles Wissen bewahrt. Dorthin werden Jugendliche von vermummten Gestalten verschleppt. Vier von ihnen begeben sich schon bald auf eine gefährliche Suche. Darunter zwei, deren Liebe nicht sein darf. Doch wichtiger ist jetzt ihr Auftrag: den rechtmäßigen Thronfolger des Königsreichs zu finden. Moderne Fantasy mit Suchtgarantie.

„Miese Opfer“, 2015, ab 13 Jahren
„Kings & Fools“, mit Natalie Matt, 8 Bd., 2015-2017, ab 14 Jahren

11

Lüftner, Kai

lueftner-kaiopalicon
Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5, Klasse 6
Grundschule, Orientierungsstufe

Der Künstler reist mit dem Pkw.

ca. 45 Min.

Kai Lüftner (* 1975 in Berlin) studierte Sozialpädagogik, arbeitete als Streetworker, Kabarettist und Alleinunterhalter, Sozialarbeiter, Bauhelfer, Pizza-Fahrer, Türsteher, Werbe-, Auftrags- und Liedtexter, Comedy-Autor, Konzert-Veranstalter, Komponist und Musiker, Radioredakteur sowie in Alten- und Kinderheimen. Heute verdient er sein Geld als Musiker und Kinder- und Jugendbuchbuchautor.
Kai Lüftner ist Vater eines großartigen Sohnes und lebt in Berlin-Köpenick, dem seiner Meinung nach schönsten Bezirk der schönsten Stadt. In seiner Freizeit macht er Kampfsport, lässt sich tätowieren, engagiert sich im Tierschutz, liest so viel wie möglich, hört und macht Musik, sammelt Münzen, geht auf Schatzsuche und mit dem Hund Gassi.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Volle Kraft voraus“ – mit Musik

Elternfreie Zone und Ferienbeginn – eine Party ist einfach nötig, finden die Obermilchpiraten Matz und Bruno. Doch aus der Feier wird ein Feuerwerk der Missgeschicke und schon bald sieht es bei Bruno aus, als hätte der Rumpelkönig von Polter Eiländ höchstpersönlich sein Unwesen getrieben. Mitten im größten Chaos kündigt sich auch noch Oma Hertha an. Können die Milchpiraten sich aus diesem Schlamassel retten?

„Die Finstersteins – Wehe wer die Toten weckt“

Freds Leben ist ziemlich verrückt – kein Wunder, er wohnt auf dem Friedhof… Statt abends vor dem Fernseher zu hocken, kontrolliert er, ob auch alle Grüfte gut verschlossen sind. Oder er spielt den Alibi-Trauergast, wenn zu wenig Leute zu einer Beerdigung kommen.
Als er eines Tages auf eine uralte Gruft mit einem Krokodil über dem Eingang stößt und darin eine ganze Familie spukiger Steinskulpturen entdeckt, wird es erst so richtig schräg. Und als er diese Figuren auch noch aus Versehen zum Leben erweckt – mitsamt Krokodil, versteht sich –, da ist Ärger vorprogrammiert!

„Die Finstersteins – wehe, wer die Toten weckt“, 2016, ab 9 Jahren
„Ich bin....einfach Ich“, 2016, ab 2 Jahren
„Volle Kraft voraus“ (Relaunch der Milchpiraten), 2016, 8-10 Jahre
„Superjunge“, 2015, 4-6 Jahre
„Der Gewitterritter“, 2015, 4-6 Jahre
„Das Kaff der guten Hoffnung“ (3tlg. Serie), 2014, ab 8 Jahren
„Die Milchpiraten“, (3tlg. Serie), 2012, 8-10 Jahre

11

Hüging, Andreas

kjbw2017huegingcisabelle-grubert
Kindergarten, Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5, Klasse 6
Kindergarten, Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe

Der Autor reist mit dem Pkw.

ca. 45 Min. + ggf. Zugabe

Andreas Hüging (*1967) ist im Münsterland aufgewachsen, danach arbeitete er mehr als 20 Jahre als Musiker, Texter und Komponist in Hamburg. In dieser Zeit hat er sich mit unterschiedlichsten Musikrichtungen beschäftigt und mit einer Vielzahl von Künstlern zusammengearbeitet. Er hat CDs veröffentlicht, Musiktitel für Filme geschrieben und ist mit Bands durch Europa und die USA getourt. Bei seinen musikalischen Lesungen begeistert mit einer mitreißenden Performance: Untermalt von Showeffekten und immer in Interaktion mit dem Publikum wird erzählt, gesungen und getanzt – bis alle mitmachen. Mit seiner Lebensgefährtin lebt Hüging in Bad Bentheim und Berlin, wo er seit 2013 auch Kinder- und Jugendbücher schreibt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Technik und Deko bringt der Autor mit. Das wird benötigt:
(1) Spielfläche: ca. 5 m (breit) x 4 m (tief)
(2) Leinwand, Strom in Bühnennähe, Spielfläche: ca. 5 m (breit) x 4 m (tief)
(3) Spielfläche: ca. 4 m (breit) x 3 m (tief)
Ebenerdige Auftritte möglich, gerne aber mit Bühne, hier wäre eine Bühnentreppe notwendig

Max. Gruppengröße: bis zu 120 Kinder bei geeignetem Raum

„Dingi der Hafendetektiv und der Containerdieb“ – Lesung + Musik

Dingi ist das kleinste Boot im großen Hafen, aber auch der schlaueste Detektiv! Gleich in seinem ersten Fall ist er dem gemeinen Containerdieb MS Al Capono auf der Spur ... Andreas Hüging erzählt die abenteuerliche und lustige Geschichte und bezieht sein Publikum mit ein. Mit Liedern zum Mitsingen, -tanzen und –klatschen.

„Topas und Tigerauge“ – Lesung + Musik

Am Abend seines Geburtstags entdeckt Ben vor seinem Fenster einen leibhaftigen Drachen! Augenblicke später fliegt er auf dem Rücken des Tieres Abenteuern entgegen... Mit Liedern zum Mitmachen, die der Autor singt und mit der Gitarre begleitet. Eine Beamer-Show mit Illustrationen aus dem Buch rundet die Lesung ab.

„Jem hört die Haie husten“ – Lesung + Musik

Hai-Alarm an der Nordseeküste. Ein Weißer Hai vor Hummerstrand?! Im Jugendkurheim Haus Horizont herrscht große Aufregung! Nur Jem genießt lieber sein Tiramisu. Doch als dem 11-Jährigen plötzlich ein Stück Papier zwischen die Zähne gerät, ist es auch mit seiner Ruhe vorbei. Wer hat ihm eine Nachricht in sein Essen gesteckt? Und weiß der geheime Nachrichtenschreiber tatsächlich etwas über den Hai? Zusammen mit dem cleveren Erfinder Bernd und der mutigen Rollstuhlfahrerin Flo versucht Jem, dem Rätsel auf die Spur zu kommen.

Jem hört die Haie Husten, 2016, 10-12 Jahre
Topas und Tigerauge, 2015, 8-10 Jahre
Dingi - der Hafendetektiv, 2014, ab 4 Jahren

 

11