Notice: Undefined property: Joomla\CMS\Categories\CategoryNode::$introtext in /var/www/web40/html/plugins/content/extravote/extravote.php on line 189

Pannen, Kai

kjbw2018kaipannencopyrightfranksiemers
Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5
Grundschule

Der Autor reist mit der Bahn.

(1) 70-90 Min. (2) + (3) 60-70 Min.

Kai Pannen (*1961 in Moers) lebt in Hamburg und arbeitet als Autor und Illustrator. Daneben produziert er hin und wieder kurze Trickfilme für Kinder und war Dozent für Animation an der Animation School Hamburg. Vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels wurde er zum Lesekünstler des Jahres 2017 gekürt. Das trifft sich gut, denn Vorlesen macht ihm großen Spaß.

Der Autor benötigt Beamer / Leinwand, Flipchart sowie ein Headset-Mikro bei größeren Gruppen/Räumen.

Gruppenstärke: max. 3 Schulklassen

„Mitgehangen, mitgefangen“

Im dritten Band mit der Stubenfliege Bisy und der Kreuzspinne Karl-Heinz haben sich die beiden mittlerweile an das Leben draußen im Garten gewöhnt. Bis eines Tages Tante Kassandra entführt wird. Die beiden sehen es als ihre Insekten-Pflicht, sie zu suchen und zu retten. Es kommt zu einer aufregenden Befreiungsaktion aus den Klauen einer fiesen Räuberbande, bei der Bisy und Karl-Heinz über ihren Schatten springen müssen.

Neulich in der Steinzeit: Ugulu und Mim“

Der ganz normale Kinderalltag in der ausgehenden Altsteinzeit. Zwar gibt es noch keine Schulen, Fernseher und Sportvereine, aber auch so haben die Geschwister Ugulu und Mim ihre täglichen Verpflichtungen im Dienste der Sippe. Anstatt Pilze zu sammeln, würde Ugulu viel lieber mit auf die Jagd gehen. Leider ist er dafür etwas zu schmächtig. Um seine Fähigkeiten zu beweisen, baut Ugulu raffinierte Mamutfallen. Doch der einzige, der sich regelmäßig darin verfängt, ist Rondur, der Anführer der Sippe. Und der ist darüber wenig begeistert. Eine amüsante und zugleich informative Geschichte vor prähistorischem Hintergrund.

„Zombert. Fussballspielen verboten!“

Zombert – ein waschechter Zombie, findet auf seinem urururalten Friedhof einen Fußball. Der gehört seinem besten Freund Konrad. Die großen Jungs aus seiner Straße haben Konrad wieder einmal geärgert und seinen Fußball auf den alten Friedhof geschossen. Als sie sich selbst versehentlich dorthin verirren, kommt es zu einem aufregenden Fußballduell. Zwar spielen Tom, Victor und Charlie von der „Straßenmannschaft“ alles andere als fair, aber die „Friedhofsmannschaft“, die einen Zombie als Mitspieler hat, können sie trotzdem nicht besiegen. Zombert greift dank seiner beweglichen Gliedmaßen nämlich zu höchst ausgefallenen Tricks! Der neue Zombert-Band zeigt, wie wichtig Freundschaft und Teamgeist sind!

„Neulich in der Steinzeit. Ugulu und Mim“, Aug. 2018, Erstes Lesen
„Mitgefangen, mitgehangen“, Aug. 2018, ab 6 Jahren
„Zombert. Fußballspielen verboten!“, 2018, Erstes Lesen

11

Margil, Irene

kjbw2018margilcprivat
Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5, Klasse 6, Klasse 7, Klasse 8, Klasse 9, Klasse 10, Klasse 11, Klasse 12, Klasse 13
Grundschule, Orientierungsstufe, Hauptschule, Realschule, Gymnasium

Die Autorin reist mit der Bahn.

70-90 Minuten

Irene Margil (*1962 in Darmstadt) entdeckte im Alter von 9 Jahren zwei Leidenschaften: das Fotografieren und den Sport. Das Fotografieren machte sie zu ihrem Beruf, den sie bis heute ausübt (u.a. im Team der sat.1-Fußballredaktion „ran“). Basketball, Skifahren, später Wen-Do und Karate waren ihre bevorzugten Sportarten, bis sie mit 33 Jahren das Laufen entdeckte. Sie läuft Halbmarathon und Marathon. Seit 2008 erschienen 40 Bücher bei verschiedenen Verlagen. „Fußball-Haie: Spieler gesucht“ wurde mit dem „Lesekicker 2014“ als bestes deutschsprachiges Kinder-Fußballbuch ausgezeichnet. Die Autorin lebt in Hamburg.

Die Autorin benötigt einen Beamer und zwei Stromanschlüsse.

Max. Gruppengröße: (1) + (3) 3 Klassen, 70 Kinder bei geeignetem Raum, (2) 2 Klassen, 40 Kinder

„Lesungen für Ohren und Beine“

Alle Lesungen beinhalten eine Bewegungspause mit einer spezifischen koordinativen Übung. So kommt auch „frische Luft“ in unsere Köpfe. An den Raum werden dafür keine (!) besonderen Anforderungen gestellt.

„Mitlese-Lesungen“

Hier tauschen Schüler und Autorin die Rollen als Vorlesende in fließendem Wechsel. Spielerisch werden dabei Vorlesetricks vermittelt und natürlich kommt der gemeinsame Spaß am Entdecken der Wörter und ihrer Laute nicht zu kurz. Auch hier wird eine Pause mit einem Koordinationsspiel gestaltet. Besonders geeignet hierfür sind alle Titel aus der „Gemeinsam-lesen“-Reihe

„Seiteneinsteiger-Lesungen für internationale Vorbereitungsklassen / Willkommensklassen“

Leseförderung innerhalb heterogenen Gruppen ist eine besonders große Herausforderung für die Lehrpersonen. Nun gibt es ausgewählte Lektüre, die „Deutsch hoch 3“- Reihe (Klett Sprachen) für geflüchtete Jugendliche, die Deutsch als Zweitsprache lernen. Irene Margil präsentiert den Titel: Der Verdacht

„Geheimbund Zauberfeder“ (Gemeinsam lesen-Reihe), 2018, ab 6 Jahren
„Die tollste Fußballmannschaft der Welt rettet die Schule“ (Gemeinsam lesen-Reihe), 2018, ab 6 Jahren
„Fußballfieber im Stadion“, 2018, ab 7 Jahren
„Der Verdacht“, 2017, 12 – 17 Jahre
„Tayo bleibt“, 2017, ab 13 Jahren
„Die Fußball-Elfen“, 2015, ab 7 Jahre
„Die Fußball-Haie: Spieler gesucht“, 2014, ab 7 Jahren
„Fußball-Profi: Ein Talent wird entdeckt“, 2014, ab 10 Jahre

11

Klein, Martin

kjbw2018klein
Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5, Klasse 6
Grundschule, Orientierungsstufe

Der Autor reist mit dem Pkw.

45-60 Min. für Erstleser,  60-75 (bei Bedarf 90) Min. ab Klasse 3

Martin Klein wurde an der Ostsee geboren, zog aber noch in seinem 1. Lebensjahr ins Ruhrgebiet. Nach Abi und Zivildienst, folgten eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner und nach dem Umzug nach Berlin ein Abschluss zum Dipl.-Ingenieur an der TU.

1990 erschien sein erstes Kinderbuch. Bis heute sind etwa 60 dazu gekommen. Sie haben eine Gesamtauflage von über einer Million und wurden in 14 Sprachen übersetzt. Das Verhältnis des Menschen zur Natur ist ein wiederkehrendes Thema, aber auch Sport, Freundschaft, Familie und die Abenteuer des Alltags – mal durchweg realistisch, mal skurril fantastisch. Martin Klein lebt als freier Autor mit Familie und Hund in Berlin und Potsdam.

Der Autor benötigt für seine Lesungen ein Glas Mineralwasser & einen Stuhl für jeden Zuhörer. Ab 60 Teilnehmern ist ein Mikrofon erwünscht.

 

max. Gruppengröße: 2 Klassen

Drache Schulze und der oberfiese König Schmidt

Die königliche Drachenjagd ist in Schmidtchen ein wichtiges Ereignis. Das Problem dabei: Im Königreich Schmidtchen gibt es kaum noch Drachen. Wirklich nicht? Da ist doch noch der winzig kleine Mini-Drache Schulze, der bei Balthasar und seiner Familie aufgewachsen ist ... Und ausgerechnet Schulze ist nun für die königliche Drachenjagd ausersehen! Jetzt wird’s brenzlig: Klar, dass Balthasar und die rebellische Königstochter Amelie den kleinen Drachen unbedingt retten müssen!

Rita das Raubschaf

Rita hat es satt, immer nur auf dem Deich herumzustehen: Viel lieber möchte sie ein richtiges Raubschaf werden und über die Weltmeere segeln. Da kommt Ruth, das wilde Meerschweinchen mit der Raubtierstimme, gerade recht! Gemeinsam beschließen die beiden, zu fliehen und sich ins Piratenleben zu stürzen. Doch bevor Rita und Ruth in See stechen können, müssen sie noch allerhand Abenteuer bestehen...

„Drache Schulze und der oberfiese König Schmidt, 2015, ab 6 Jahren
„Die Stadt der Tiere“, 2015, ab 10 Jahren
„Medusien“, 2014, ab 10 Jahren
„Eine Falle für den T.Rex“, 2014, 6-8 Jahre
„Drei plus zwei – Detektei; Der hundsgemeine Haustierklau“, 2013, ab 7 Jahren
„Ronja und das Zauberpony“, 2013, 7-9 Jahre
„Das Rätsel der Drachenhöhle“, 2013, 6-8 Jahre
„Emma im Hasenglück“, 2013,6-8 Jahre
„Theo und der Fußballzirkus“, 2012, 7-9 Jahre
„Rita das Raubschaf“, 2 Bd., 2009-2010, 8-10 Jahre

11