Notice: Undefined property: Joomla\CMS\Categories\CategoryNode::$introtext in /var/www/web40/html/plugins/content/extravote/extravote.php on line 189

Rautenberg, Arne

kjbw2017rautenbergcbirgit-rautenberg
Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5, Klasse 6
Grundschule, Orientierungsstufe, Hauptschule, Realschule, Gymnasium

Der Autor reist mit dem Pkw oder mit der Bahn.

45-60 Min

Arne Rautenberg (*1967 in Kiel) studierte Kunstgeschichte, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Volkskunde. Seit 2000 lebt er als freier Schriftsteller und Künstler in seiner Geburtsstadt. Viele seiner Gedichte sind in Schulbücher aufgenommen worden. 2013 verlieh ihm die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel die Liliencron-Dozentur für Lyrik. 2016 wurde Arne Rautenberg für seine Kindergedichte mit dem Josef-Guggenmos-Preis ausgezeichnet und 2017 in die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung gewählt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Autor benötigt einen Stuhl, einen Tisch und ggf. eine Lampe.

Gruppenstärke: max. 50 Kinder pro Lesung

Mehr Licht fürs Kindergedicht – Interaktive Schullesungen

Witzig und informativ führt Arne Rautenberg in die Welt seiner Gedichte ein. Denn Gedichte machen Spaß! Sie können sich reimen oder auch nicht, sie können zum Lachen reizen und zum Nachdenken anregen. Zusätzlich zur Lesung erzählt Arne Rautenberg die Entstehungsgeschichten hinter den Gedichten und erleichtert so den poetischen Zugang zur wunderbaren Form des Gedichts. Natürlich darf mitgemacht werden! Stets geht es ihm darum, über die Sprache etwas Neues zu entdecken, sich überraschen zu lassen und ins Staunen zu geraten – Achtung: Jetzt auch mit Gruselgedichten!

Arne Rautenberg schreibt Gedichte, Essays, Hörstücke, Kurzgeschichten und Romane; er arbeitet für das Radio und verschiedene Feuilletons. Viele seiner Gedichte wurden in Schulbücher aufgenommen.

Zuletzt erschienen:
„Unterm Bett liegt ein Skelett“, Gruselgedichte für mutige Kinder, 2016, ab 6 Jahren
„Montag ist Mützenfalschrumtag“, Gedichte für Kinder, 2014, ab 6 Jahren
„Supermann im Supermarkt“, Ein Gedicht in zwölf Bildern, 2012, ab 6 Jahren
„Der Wind lässt tausend Hütchen fliegen“, Gedichte für Kinder, 2010, ab 6 Jahren

 

11

Brunke, Timo

TimoBrunke_Foto_AtelierHostrup
Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5, Klasse 6, Klasse 7, Klasse 8, Klasse 9
Kindergarten, Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Erwachsenenbildung

Der Autor reist mit der Bahn.

jeweils 60 Min.

Timo Brunke (*1972 in Stuttgart) hat Theologie studiert, sich danach aber der Sprachkunst zugewandt. Er ist Begründer des Stuttgarter Poetry Slams sowie der Sprachwerkstatt »Wort und Spiele« am Stuttgarter Literaturhaus. Sein erstes Kinderbuch „Warum heißt das so?“ wurde 2010 in Österreich als bestes Junior-Wissenschaftsbuch des Jahres ausgezeichnet. Im Frühjahr 2013 erschien sein neues Kinderbuch „10 Minuten Dings“. Timo Brunke lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in Stuttgart.

Bitte stellen Sie Timo Brunke für die Veranstaltungen ein Flipchart mit Stiften sowie Schreibpapier und Stifte für die Schüler/innen zu Verfügung.

Für alle Angebote gilt: Es geht spielerisch hin und her, und alle sind beteiligt.

 

Wörter, Wunder, Witz und Welten

In diesem interaktiven Wortwitzprogramm zeigt Timo Brunke den Kindern, wie man Reime und Geschichten gerade so aus der Luft greifen kann. Gemeinsam spinnen und erfinden sie, bis es nur so schallt und knallt. Zwischendurch gibt Brunke eine seiner frischen, neuen Kinderballaden zum Besten - natürlich in Reimen.

10 Minuten Dings

Die Kindheit hält dem Älterwerden der Schülerinnen und Schüler auf Dauer nicht stand. Also holt Brunke sie mit seinem Sprachmachbuch „10 Minuten Dings“ dort ab, wo es gilt, kleine Mutproben zu bestehen, den eigenen Geschmack zu zeigen oder einfach nur zuzuhören, wenn andere sich das trauen, was man sich selbst auch getraut hätte, hätte man sich getraut.

Das Balladen-Dings

Nach dem bewährten Prinzip seiner „10 Minuten-Dings“-Dramaturgie bietet Timo Brunke zunächst eine eigene Balladen-Performance: Von der Volksballade, über Schillers Taucher bis hin zu den Rap-Balladen der Gegenwart. Dann gestalten die Schülerinnen und Schüler selbst kleine balladeske Miniaturen.

11
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Fermer, David

DavidFermer_ Foto_EvaMettmann
Klasse 3, Klasse 4
Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium

Der Autor fährt mit dem Pkw.

ca. 120 Min.

David Fermer (*1973 in Luzern) wuchs in einem englischen Dorf auf. Nach einem Kunst- und Filmstudium in London und Berlin arbeitete er in der Filmproduktion. Fermer begann zu schreiben, als er in Schulen in Peru und Berlin unterrichtete. 2005 veröffentlichte er sein erstes dt.-engl. Jugendbuch, zahlreiche Bücher für Kinder und Jugendliche sowie Schullektüren für das Fach Englisch folgten. Für das Theater Bonn hat er ein Theaterstück über die Entdeckung der Erde 2 geschrieben, das während der Klimakonferenz in Bonn uraufgeführt wurde. Seine Arbeit mit Puppen in Kooperation mit Puppet Empire bereichert seine Geschichten und mündete in Live-Shows und Workshops.

Für die VA werden zwei Räume benötigt, weil die Klassen sich abwechseln: Einen Raum, wo sich Benni und David mit einer Klasse treffen können, einen anderen Raum, wo sich die zweite Klasse eine Geschichte ausdenken kann. Der genaue Ablauf lässt sich am besten persönlich am Telefon klären, aber keine Sorge: Die Logistik ist nicht schwierig, nur anders! Wegen des höheren Aufwands ist es nicht möglich, eine einzelne VA zu buchen!

Gruppenstärke: 2 Klassen

NEU „Benni & David – die Geschichtensammler“ Ein Schreibförderprojekt für Grundschulkinder

Seit Jahrhunderten erzählt Benni Geschichten und hat sogar in vielen Grimm-Märchen eine prägende Rolle gespielt. Mittlerweile ist er so alt, dass er im Rollstuhl sitzt und von David begleitet wird. Gemeinsam reisen sie durchs Land und sammeln neue Geschichten – von Kindern. Zusammen sind sie „Die Geschichtensammler“.

Mit den Kindern tauchen sie in die Welt der Fantasie ein, lassen sich eine Geschichte erzählen und entwickeln zusammen neue. Bei der Begegnung schreiben die Kinder nicht. Die Geschichten werden mündlich ausgetauscht. Der Ansatz ist spielerisch. Die Geschichten entstehen durch Improvisation. Der Clou an der Sache: Benni ist eine vollautomatisierte Puppe (mittels Animatronic), die sprechen und sich bewegen kann.

Zur Veranstaltung kommen zwei Klassen, die sich abwechseln. Am Ende präsentieren beide Gruppen ihre Geschichten. Jede Klasse bekommt ein Buch mit Schreibimpulsen und Erzählspielen – nach dem Motto: Jetzt macht ihr weiter!

11
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)